Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Gehäuse Testberichte

Testbericht: Fractal Design Define R5 PC-Gehäuse

Fractal Design ist in der Gehäuse-Branche ein bekannter Name und überzeugt immer wieder mit neuen, hochwertigen Gehäusen. Das Fractal Design Define R5, welches wir in diesem Testbericht vorstellen, ist der Nachfolger des Define R4, welcher 2 Jahre vorher auf den Markt kam und überzeugen konnte. Hier hat Fractal Design jedoch nochmal angesetzt und kleine, aber feine Verbesserungen vorgenommen. Wie das Gehäuse ist werdet ihr nach dem Lesen unseres Testberichts wissen und auch den kleinen Unterschied zum Vorgänger kennengelernt haben.

Lieferumfang

Neben dem eigentlichen Gehäuse befinden sich im Lieferumfang auch noch zwei 140 mm Lüfter, welche bereits in der Front und an der Rückseite vormontiert sind. Dadurch entsteht also keine zusätzliche Arbeit und man hat dennoch schon zwei zusätzliche Lüfter für eine bessere Belüftung verbaut.

Außerdem liegen die notwendigen Schrauben für das komplette Gehäuse bei. Wenn man ein neues Mainboard gekauft hat, dem auch Schrauben beiliegen, hat man also mal wieder alles doppelt. Finde ich jedoch sehr lobenswert, da die Schrauben natürlich der Farbe des Define R5 angepasst sind. Zusätzlich liegen auch noch Kabelbinder für eine saubere Verlegung der Kabel und eine mehrsprachige Anleitung bei.

Technische Daten (Unterschiede zum Fractal Design Define R4)

Fractal Design Define R5Fractal Design Define R4
Mainboard-Format:ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Größe (L × B × H):
  • Standardversion
    • 531 × 232 × 462 mm
    • Schalldämmung, Fronttür
  • Mit Fenster
    • 531 × 232 × 462 mm
    • Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
  • Standardversion
    • 523 × 232 × 464 mm
    • Schalldämmung, Fronttür
  • Mit Fenster
    • 523 × 232 × 464 mm
    • Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
Material:Kunststoff, Stahl
Gewicht:11,20 kg12,30 kg
Anschlüsse & Bedienelemente:2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung, Start- und Resetknopf
Einschübe:2 × 5,25″ (extern)
8 × 3,5″/2,5″ (intern)
2 × 2,5″ (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
2 × 5,25″ (extern)
8 × 3,5″/2,5″ (intern)
2 × 2,5″ (intern)
Erweiterungsslots:7 (ATX Standard)
Lüfter:
  • Front: 2x 120/140 mm, 1x 140 mm vorinstalliert
  • Rückwand: 1x 120/140 mm, vorinstalliert
  • Deckel: 3x 120/140 mm, optional
  • Boden: 2x 120/140 mm, optional
  • Linkes Seitenteil: 1x 120/140 mm, optional
  • Front: 2x 120/140 mm, 1x 140 mm vorinstalliert
  • Rückwand: 1x 120/140 mm, vorinstalliert
  • Deckel: 2x 120/140 mm, optional
  • Boden: 1x 120/140 mm, optional
  • Linkes Seitenteil: 1x 120/140 mm, optional
Staubfilter:Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität:CPU-Kühler: 185 mm
GPU: 320 mm – 440 mm
Netzteil: 330 mm
CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 295 mm – 430 mm
Netzteil: 270 mm
1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close