News

15,6-Zoll Laptop XMG Pro 15 erscheint mit Nvidia RTX-Grafik

Der deutsche Notebook-Hersteller Schenker Technologies aus Leipzig hat soeben den neusten Ableger seiner Gaming-Serie XMG vorgestellt. Der neue XMG Pro 15 (Version E19) ist der erste Laptop der Serie im kompakten 15,6-Zoll Format. Als besonderes High-Light glänzt der Laptop mit den erst kürzlich vorgestellten Nvidia RTX-Grafikchips. Außerdem ist auch eine Tastatur mit RGB-Beleuchtung und ein deutlich verbessertes Kühlsystem für die Hochleistungskomponenten mit an Bord.

Positionierung zwischen Ultrabook und Gaming-Klotz

Die XMG Pro Modelle befinden sich in Punkten Mobilität und Leistung zwischen Gaming-Ultrabooks und Desktop-Replacement-Laptops. Mit einem Gewicht von 2,5 kg gehören sie zwar nicht zu den leichtesten Geräten auf dem Markt, täglich mitnehmen kann man die Geräte jedoch trotzdem noch problemlos. Schenker hat es somit geschafft bei der XMG Pro Modellreihe einen Kompromiss auf maximaler Mobilität und hoher Leistung zu schaffen und gleichzeitig ein Kühlsystem zu verbauen, das es erlaubt die Komponenten langfristig ohne Drosselung zu betreiben.

Trotz des kompakten Gehäuses von 35,9 x 25,8 x 2,99 cm besitzt das XMG Pro 15 zwei getrennte Kühlzonen für die Grafikkarte und den Prozessor, die über einen jeweils eigenen Lüfter verfügen.

Komponenten von Intel und Nvidia

Bei den Komponenten setzt Schenker ausschließlich auf Prozessoren von Intel und Grafikkarten von Nvidia. Kunden können aus der Nvidia GeForce RTX 2060 (6 GByte) und der GeForce RTX 2070 (8 GByte) wählen. Beide Grafikkarten sind im leistungsstarken Max-P-Design verbaut, das im Vergleich zum häufig in Laptops verwendeten Max-Q-Design deutliche Leistungsvorteile bietet. Als Prozessor kommt der Intel Core i7 8750H mit sechs Kernen zum Einsatz (2,2 GHz Takt, 4,1 GHz Turbo). Maximal sind 64 GByte Arbeitsspeicher möglich. SSDs können über zwei M.2-Steckplätze sowie einen 2,5-Zoll-Steckplatz verbaut werden.

Als besonderes Feature bietet der Laptop noch den sogenannten MUX-Switch mit dem zwischen dem stromsparenden Optimus-Display-Modus und dem Gaming-Modus mit aktivierten Nvidia G-SYNC gewechselt werden kann. Im Optimus-Modus wird statt der dedizierten Nvidia Grafikkarte die Intel Onboard-GPU genutzt, um so die Akkulaufzeit zu steigern. Auch das Full-HD-Display (1.920 x 1.080) mit 144 Hz sollte selbst anspruchsvolle Gamer zufriedenstellen.

RGB-Beleuchtung der Tastatur

Wie aktuell bei Gaming-Geräten üblich hat auch das XMG Pro 15 eine standesgemäße RGB-Beleuchtung der Tastatur, die für jede Taste separat gesteuert werden kann. Außerdem unterstützt der Laptop frei programmierbare Makros und der Druckpunkt der Tastatur soll speziell für Spieler optimiert seien. Zum Anmelden in Windows ist im Touchpad ein Fingerabdrucksensor integriert, der aufleuchtet, sobald ein Fingerabdruckscan erforderlich ist.

Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten

Auch die Anschlussmöglichkeiten des XMG Pro 15 geben keinen Grund zur Beschwerde. Extern sind drei USB-Typ-A -sowie zwei USB-Tyc-C-Anschlüsse vorhanden, von denen einer auch als Thunderbolt-Schnittstelle dient. Die USB-Typ-C-Anschlüsse können dank DisplayPort-Unterstützung auch zum Verbinden externer Monitore verwendet werden. Zusätzlich gibt es einen Mini-DisplayPort mit G-SYNC und einen HDMI-Anschluss, zwei Klinkenstecker für Lautsprecher und ein Mikrofon und Gigabit-LAN sowie einen Speicherkartenleser.

Bestellbar ist das XMG Pro 15 ab sofort. Die Basiskonfiguration mit dem Intel Core i7 8750H, 8 GByte Arbeitsspeicher und der Nvidia GeForce RTX 2060 sowie einer 256 GByte Samsung SSD kostet 1.799 Euro. Die Auslieferung erfolgt ab Ende Februar. Kunden die direkt bei Schenker bestellen erhalten eine 36-monatige Herstellergarantie. In den nächsten Wochen folgt außerdem das XMG Pro 17, dessen Display 17,3-Zoll groß ist und ansonsten keine Unterschiede in der Ausstattung hat. Auch das XMG NEO 15 erhält bald ein Update auf die neuen Nvidia RTX Grafikchips. Zusätzlich wird auch vom XMG NEO erstmals eine Version mit 17-Zoll Display eingeführt.

Tags

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button