Mobilgeräte Testberichte

Acer Aspire 7 A715-72G-704Q – 15,6-Zoll Mittelklasse-Notebook im Test

Benchmarks

Akkulaufzeit, Kühlung und Lautstärke

Die Kühlung des Acer Aspire 7 erfolgt bei geringer Belastung passiv. Beim Surfen im Internet oder anderen anspruchslosen Anwendungen ist das Notebook daher lautlos.

Sobald die Belastung etwas ansteigt ist der Lüfter jedoch deutlich hörbar. Empfindliche Nutzer könnten sich dadurch schnell gestört fühlen. Dies liegt besonders daran, dass Acer für Notebook-Verhältnisse stromhungrige Komponenten verbaut hat, die eine hohe Abwärme erzeugen.

Der Maximaltakt des 6-Kern-Prozessors kann aufgrund der schwachen Kühlung nur sehr kurzzeitig genutzt werden. Im zugegebenermaßen nicht grade praxisrelevanten Prime95 Maximum-Heat-Test, bei dem alle Kerne parallel maximal belastet werden, wurden statt des Turbotakts von 4,10 GHz nur 2,70 GHz erreicht, um die Überhitzung des Notebooks zu verhindern. Auch bei anderen Anwendungen und Spielen konnte das Notebook die maximale Leistung nur kurzfristig abrufen.

Auch das Gehäuse hat sich bei anspruchsvollen Anwendungen schnell so stark aufgeheizt, das es als störend empfunden werden kann.

Die Akkulaufzeit lag bei gemischter Nutzung (Spiele/YouTube/Internetnutzung/Office) bei etwa sechs Stunden. Leider verfügt das Notebook nicht über einen wechselbaren Akku, dank des starken Netzteils kann es aber schnell wieder aufgeladen werden.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Related Articles

Back to top button