Pressemitteilung

Acer legt das Spin 3 aus seiner stylischen Convertible-Notebook-Serie neu auf

Auf seiner Global Press Conference in New York stellt Acer mit dem Spin 3 das neueste Mitglied seiner flexiblen Convertible-Spin-Familie vor. Der Verwandlungskünstler wird von Intel® Prozessoren bis zu Core™ i7 der 8. Generation sowie einer NVIDIA® GeForce® MX230-GPU angetrieben und stellt bis zu 256 GB großen PCIe SSD- und bis zu 1TB HDD-Speicher bereit. Darüber hinaus verfügt es über den versenkbaren und wiederaufladbaren Acer Active Pen sowie verbesserte Wi-Fi 5-Funktion.

Flexible, stylisch und leistungsstark

Bei einem geringen Gewicht von 1,7 kg lässt sich das neue Spin 3 leicht in einer Handtasche oder Aktentasche verstauen. Der nur 9,6 mm schmale Displayrahmen vergrößert die sichtbare Bildschirmfläche und sorgt dank einer 79 Prozent Screen-to-Body-Ratio für ein stylishes Design. Gleichzeitig ermöglicht das 360-Grad-Scharnier den nahtlosen Wechsel zwischen Laptop- oder Tabletmodus und macht das Spin 3 zur idealen Plattform zum Schreiben, Präsentieren oder Spielen. Nutzer können das 35,6 cm (14 Zoll) große Full HDIPS-Touchdisplay des Spin 3 zeitgleich per Touch- und per Stylus bedienen, wobei der Acer Active Pen die präzise und direkte Eingabe auf dem Bildschirm ermöglicht, um komplexe Aufgaben effizient zu bearbeiten. Mit dem versenkbaren Active Pen können Nutzer ihre Notizen sofort übernehmen und haben ihn jederzeit schnell zur Hand.

Professionelle Anwender können unterwegs mit einer einzigen Ladung bis zu 12 Stunden lang auf eine Steckdose verzichten. Zwei Lautsprecher an der Frontseite liefern in jedem Betriebsmodus einen glasklaren und deutlichen Sound. Mit dem Präzisions-Touchpad, das Windows 10-Gestensteuerung unterstützt, können Nutzer schnell und reibungslos arbeiten, da es Berührungen und Gesten präzise umsetzt. Dank Dual-Band-Gigabit-Wi-Fi 5 mit MU-MIMO-Technologie ist es einfach, Kontakt mit Kollegen, Kunden und Freunden zu halten.

Preise & Verfügbarkeit

Die neuen Convertibles der Acer Spin 3-Serie sind voraussichtlich ab Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 599 Euro erhältlich.

Zur Diskussion: Stell Fragen und teile uns deine Meinung mit!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Back to top button