News

Acer Switch 3 und 5 – eines für Einsteiger, das andere für Profis

Das Acer Switch 3 und Switch 5 – zwei Tablet-Laptops, die im Rahmen der jährlichen globalen Pressekonferenz des Unternehmens in New York vorgestellt wurden – begeistern durch ihr Design sowie zahlreiche Zusatzfeatures. Die beiden Modelle, die natürlich ebenso wie die meisten anderen Neuerscheinungen von Acer mit der aktuellsten Hardware ausgestattet sind, könnten zu den positiven Überraschungen 2017 gehören.

Acer Switch 3

Das Acer Switch 3 ist vor allem als günstiges Einstiegsmodell der Produktfamilie vom renommierten Unternehmen aus Taiwan gedacht. Es kommt mit einem etwas dickeren, aber immer noch dünnen Design (9,95 mm), einigen eher günstigen Hardwarekomponenten und einem sehr niedrigeren Preisschild daher. Das 12,2-Zoll-10-Punkt-Multitouch-IPS-Display mit seiner WUXGA-Auflösung und das sehenswerte 178-Grad-Sichtfeld, gelten als Highlights dieses Modells. Acer hat sich beim Switch 3 für eine schlanke, leichte und hintergrundbeleuchtete Tastatur entschieden. Zudem verfügt Das Tablet über ein expansives Trackpad, das eine 10-Punkt-Multitouch-Kompatibilität aufweist und zugleich durch seine Gestenunterstützung bei der Navigation Windows 10 überzeugt. Das Acer Switch 3 überzeugt darüber hinaus mit seinen beiden 720p HD Web-Kameras auf der Vorderseite und Rückseite, die für Skype und grundlegende Video-Capture-Aktivitäten gedacht sind. Ebenfalls vorhanden ist der bekannte Acer Active Pen mit 1024 Ebenen. Einen weiteren Pluspunkt stellt die Konnektivität des Modells dar. So kommt das mit Bluetooth 4.0, zwei USB 3.1 Ports und einen microSDXC Kartenleser daher. Abstriche müssen dagegen bei der Leistung in Kauf genommen werden. Acer setzt auf Intels traditionellen Pentium und Celeron Chipsätze. RAM-Tops von 4GB (DDR3) und der interne Speicher reicht von 32GB bis zu 128GB eMMC Speicher, während Acer bis zu acht Stunden Akkulaufzeit verspricht.

Acer Switch 5

Das Acer Switch 5 ist ideal für User, die mit der Leistung des Switch 3 nicht ausreichend bedient sind. Obwohl dieses Modell ein ähnliches Design aufweist, ist es dünner (9,6 mm) und bietet zudem eine ganz besondere Funktion. Es handelt sich um ein innovatives selbsttragendes Design, durch das Das Tablet mit einer Hand nach unten gedrückt oder hochgezogen werden kann. Ansonsten verfügt das Switch 5 über den einen 165-Grad-Bewegungsbereich. Weitere Highlights stellen die hinterleuchtete und abnehmbare Tastatur, der Fingerabdruck Sensor mit Windows Hallo Unterstützung und die FHD + (2160 x 1440) Auflösung dar. Wie das Acer Switch 3 verfügt auch das 5er-Modell über eine 10-Punkt-Multitouch- Acer Active Pen Unterstützung. Weitere Highlights stellen die TrueHarmony-Technologie und die Kühlungsfunktion dar. Letztere kommt ganz ohne Lüfter aus, weshalb das Acer Switch 5 auch so ein niedriges Gesamtgewicht aufweist. Nicht zu vergessen sind der i7 Prozessor der siebten Generation und das Liquid Loop System. Zusammen sorgen sie für eine Arbeitsleistung von bis zu 8 GB DDR3 RAM. Es gibt zwei Untervarianten des Switch 5, entweder mit 256 GB oder 512 GB SSD. Die Akkulaufzeit beträgt mehr als 10 Stunden. Wie das Switch 3 überzeugt das Switch 5 in Hinsicht auf seine Konnektivität. Zu den Anschlussmöglichkeiten gehören USB-Typ-C, ein DisplayPort, ein HDMI-Port, zwei USB 3.1 Typ-C-Ports und drei USB-A-Ports sowie ein Audio-In und ein Audio-Out-Anschluss.

Preise und Verfügbarkeiten der beiden Modelle

Das Acer Switch 3 wird ab 500 Euro verfügbar sein. Enthalten in dem Paket sind das Windows-10-Tablet, das Tastatur-Cover und der Stylus. Verfügbar sein wird das Switch 3 ab Juni 2017. Das Acer Switch 5 wird im Handel ebenfalls ab Juni 2017 für 1.000 Euro verfügbar sein. Der deutliche Preisunterschied ist vor allem auf die technischen Merkmale beider Tablets zurückzuführen.

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button