Peripherie Testberichte

Adata SD600Q – Kann die preiswerte externe SSD im Test überzeugen?

Externe SSDs waren in früheren Zeiten weitgehend exotisch und wurden beinahe ausschließlich in höchst professionell anmutenden Settings verwendet. Das hing nicht unbedingt damit zusammen, dass sie für den Durchschnittsmenschen nicht brauchbar gewesen wären. Es lag vielmehr daran, dass die auf dem Markt erhältlichen Optionen vergleichsweise überschaubar und unfassbar unerschwinglich waren. In den letzten Jahren hat sich dieser Umstand massiv verändert. Portable SSDs sind zwar nach wie vor nicht sonderlich weit verbreitet, doch immer Hersteller versuchen sich auch auf diesem Feld. Darüber hinaus hat der Preis pro Gigabyte stetig abgenommen, was die externen Speichergeräte auch für den Hausgebrauch infrage kommen lässt.

Seit Ende April ist ein solches Gerät auch von Adata erhältlich. Die SD600Q ist uns vor allem aufgrund ihres geringen Preises und aufgrund der von Adata versprochenen Robustheit aufgefallen. Ob sie halten kann, was sie verspricht, wollten wir in einem ausführlichen Test herausfinden.

Design und Verarbeitung

Die Adata SD600Q ist in drei unterschiedlichen Farben erhältlich. Blau, Schwarz und Rot. Ob die Aufmachung der SSD gefällt oder nicht, ist sicherlich eine Frage des individuellen Geschmacks. Wir finden die SD600Q optisch jedenfalls erfrischend anders als andere SSDs. Mit einer Größe von 80 x 80 x 15,2 mm ist die SSD angenehm handlich und mit einem Gewicht von 60 g auch extrem leicht.

Das Gehäuse der SD600Q besteht aus Kunstoff und stoßfestem Silikon. So ist der blaue Bezug unseres Testmodells aus Silikon und soll Stürze aus bis zu 1,22 Metern abfedern, ohne dass die SSD beschädigt wird. Damit erfüllt sie den US-Militärstandard MIL-STD-810G 516.6. Ein IP-Rating für Wasser- oder Staubdichtigkeit gibt es jedoch leider nicht. Dennoch macht die SSD einen robusten ersten Eindruck und Stürze übersteht sie sicherlich auch. Allerdings knarzt das Gehäuse bei Druck ein wenig, es könnte also noch stabiler sein. Uns gefällt das Plastikgehäuse dennoch, denn es ist nicht nur leicht, sondern auch kratzresistent.

Amazon Black Friday Woche

Während des Betriebs leuchtet eine kleine LED auf, die im Fall des blauen Modells ebenfalls blau leuchtet.

Wir sind sowohl mit dem Design als auch mit der Verarbeitung der SD600Q sehr zufrieden.

Schnittstellen und Anschlussmöglichkeiten

Angeschlossen werden kann die externe SSD über eine USB-3.1-Schnittstelle. Auf der Verpackung wird darauf hingewiesen, dass über diese Schnittstelle maximal 5 Gbit pro Sekunde übertragen werden können. Es handelt sich also um einen USB-3.1-Gen-1-Anschluss, der vor der unsinnigen Umbenennung als USB 3.0 bekannt war. Inzwischen heißt er ja eigentlich sogar USB 3.2 Gen 1. Für diese Verwirrung kann Adata jedoch nichts.

Adata legt der Lieferung ein USB-A-Kabel bei. Das dürfte für viele Nutzer ausreichend sein, ein USB-C-Kabel oder zumindest ein zusätzlicher Adapter wäre heutzutage aber sicherlich nicht verkehrt gewesen, denn so müssen sich Käufer von modernen Laptops, die nur noch USB-C besitzen, ein zusätzliches Kabel anschaffen. Und gerade diese dürften zu einer der Kernzielgruppen der SSD gehören.

Geschwindigkeit

Selbstverständlich haben wir die SSD auch einem Geschwindigkeitstest unterzogen. Wie die externe SSD sich in der Praxis schlug und ob die angekündigte Datenrate von 440 MByte pro Sekunde tatsächlich erreicht werden konnte, erfahrt ihr in diesem Abschnitt.

wdt_ID SSD Seq (lesen, MB/s) Seq (schreiben, MB/s) 4K (lesen, MB/s) 4K (schreiben, MB/s) 4K-64-Thrd (lesen, MB/s) 4K-64-Thrd (schreiben, MB/s)
1 Adata SD600Q 429,62 398,29 16,53 36,12 94,23 125,54
6
SSD Seq (lesen, MB/s) Seq (schreiben, MB/s) 4K (lesen, MB/s) 4K (schreiben, MB/s) 4K-64-Thrd (lesen, MB/s) 4K-64-Thrd (schreiben, MB/s)
wdt_ID SSD Lesen Schreiben Gesamt
1 Adata SD600Q 154 201 439
SSD Lesen Schreiben Gesamt
wdt_ID SSD ISO (in MB/s) Programm (in MB/s) Spiel (in MB/s)
1 Adata SD600Q 176,46 93,52 123,44
6
SSD ISO (in MB/s) Programm (in MB/s) Spiel (in MB/s)
wdt_ID SSD Seq Q32T1 (lesen, in MB/s) Seq Q32T1 (schreiben, in MB/s) 4K Q32T1 (lesen, in MB/s) 4K Q32T1 (schreiben, in MB/s) Seq (lesen, in MB/s) Seq (schreiben, in MB/s) 4K (lesen, in MB/s) 4K (schreiben, in MB/s)
5 Adata SD600Q 301,04 411,00 166,00 138,90 434,30 420,30 16,74 37,25
SSD Seq Q32T1 (lesen, in MB/s) Seq Q32T1 (schreiben, in MB/s) 4K Q32T1 (lesen, in MB/s) 4K Q32T1 (schreiben, in MB/s) Seq (lesen, in MB/s) Seq (schreiben, in MB/s) 4K (lesen, in MB/s) 4K (schreiben, in MB/s)
wdt_ID SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
5 Adata SD600Q 7.132 11.659 21.961 40.756 80.908 149.680 189.046 273.737 331.446 382.691 412.825 424.524 434.192 307.725 302.728 301.170 300.021 299.272 298.819 298.588 179.621
SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
wdt_ID SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
5 Adata SD600Q 9.576 16.811 32.095 44.720 81.920 159.843 197.874 271.073 336.082 382.691 410.401 416.928 421.114 421.962 423.239 424.238 424.309 424.954 425.116 425.294 427.147
SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
wdt_ID SSD Minimum (in MB/s) Maximum (in MB/s) Average (in MB/s)
1 Adata SD600Q 274,30 293,20 279,20
6
SSD Minimum (in MB/s) Maximum (in MB/s) Average (in MB/s)
wdt_ID SSD AS SSD (schreiben) HD Tune Pro
1 Adata SD600Q 1,465 0,073
6
SSD AS SSD (schreiben) HD Tune Pro
1 2Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close