Gewinnspiele

Adventskalender Türchen 13: Drei Geschenke von be quiet!

Als 13. Türchen in unserem Adventskalender haben wir von be quiet! gleich drei verschiedene Geschenke erhalten, die auf ihre glücklichen Gewinner warten. Ihr könnt heute also gleich an drei Gewinnspielen teilnehmen.

be quiet! Silent Base 801 Window Orange

Das be quiet! Silent Base 801 Window Orange gehört sicherlich zu den Highlights des diesjährigen Adventskalenders.

Be quiet! hat bei der Entwicklung des Gehäuses einen besonderen Fokus auf die Kombination von hoher Kühlleistung bei gleichzeitig geringer Geräuschentwicklung gelegt. Die speziell optimierten geräuschreduzierten Lufteinlässe sorgen dafür, dass selbst leistungsstarke Gaming-Systeme dank des exzellenten Luftstroms ohne störende Lüftergeräusche gekühlt werden können. Um Nebengeräusche noch weiter zu reduzieren verfügt das Gehäuse noch über vorinstallierte Dämmmatten von 10 Millimeter. Ebenfalls vorinstalliert sind drei PURE WINGS 2 Gehäuselüfter in der 140 Millimeter Version, die über die im Gehäuse integrierte Lüftersteuerung gesteuert werden können.

Das „clean“ wirkende Design des Gehäuses wird unterstützt ein Cover für das Netzteil und den Festplattenkäfig, die den Blick auf störende Kabel verhindert und durch die Entkoppelung Vibrationen reduziert. Der Blick durch das linke Seitenfenster aus getöntem Temperglas wird so direkt auf die Grafikkarten und das Mainboard mit dem CPU-Kühler gelenkt, die sicherlich bei jedem Gaming-System die meiste Aufmerksam erhalten sollten. Auch hier zeigt sich, dass be quiet! bei der Entwicklung besonderen Wert auf eine komfortable Nutzung des Gehäuses gelegt hat. Anstatt das Seitenteil wie üblich zu verschrauben verfügt das Silent Base 801 über einen Mechanismus, der das Seitenteil per Knopfdruck lösen kann.

Als besonders Feature lässt sich die Mainboard-Halterung invertiert, also seitenverkehrt, installieren. Je nachdem wie das Gehäuse aufgestellt wird, kann der Nutzer so bestimmen ob sich das Fenster auf der linken oder rechten Seite des Gehäuses befinden soll. Auch hier hat be quiet! Wert darauf gelegt die Geräuschentwicklung zu minimieren und die Verbindung zwischen Mainboard-Halterung und dem Rest des Gehäuses entkoppelt, um so Schwingungen die durch den CPU- und GPU-Kühler entstehen können nicht an das Gehäuse weiterzugeben.

Nutzer die sich mit einer Luftkühlung nicht zufriedengeben wollen, können beim Silent Base 801 Wasserkühlungen mit einem maximal 420 Millimeter großem Radiator verbauen. Auch Mainboards im E-ATX-Format und große Grafikkarten sind für das kompakt wirkende Gehäuse kein Problem. Verbaut werden können außerdem fünf 3,5 Zoll-Laufwerke oder alternativ elf 2,5 Zoll-Laufwerke. Sollte dies noch nicht ausreichen gibt es als optionales Zubehör einen Träger, der noch mehr Platz für weitere Laufwerke bietet.

Zum ersten Gewinnspiel

be quiet! Dark Rock Pro 4

Der rund 70 Euro teure Dark Rock Pro 4 CPU-Kühler gehört seit seinem Release zu den leistungsstärksten Luftkühlern auf dem Markt. Mit seiner maximalen Kühlleistung von 250 Watt TDP lassen sich selbst übertaktete High-End-Prozessoren mühelos kühlen.

Trotz seiner enormen Leistung wird auch der Dark Rock Pro 4 dem Unternehmensnamen be quiet! gerecht und erzeugt bei maximaler Drehzahl nur 24,3 dB(A). Der größte Teil der Konkurrenz ist hier bei schlechterer Kühlleistung oft ein gutes Stück lauter. Bei 75 prozentiger Auslastung reduziert sich die Lautstärke auf 17,9 dB(A), bei 50 prozentiger Auslastung sind die Lüfter mit 12,8 dB(A) bereits praktisch unhörbar.

Die ungewöhnliche Kombination aus hoher Leistung bei gleichzeitig minimaler Geräuschentwicklung konnte be quiet! durch seine Silent Wings Lüfter erreichen, die dank der PWM-Steuerung entsprechend der Wärmeentwicklung gesteuert werden können. Im Idle ist der CPU-Kühler damit praktisch lautlos. Auch das in Deutschland entworfene Konzept des trichterförmigen Lufteinlasses des Dark Rock Pro 4 sorgt mit dem dadurch entstehendem hohen Luftdruck für eine weitere Verbesserung der Kühlleistung. Ebenfalls positiv anzumerken ist die entkoppelte Installation der beiden vorinstallierten Lüfter, die Schwingungen und dadurch entstehende Geräusche nochmals verringern.

Die große Detailverliebtheit während der Entwicklung des be quiet! Dark Rock Pro 4 zeigt sich auch bei den Kühllamellen, bei denen die Ingenieure an Aussparungen gedacht haben, die die Komptabilität des Kühlers mit größeren RAM-Modulen verbessert.

Nutzern denen die hohe Leistung der zwei vorinstallierten Lüfter noch nicht ausreicht, können einen weiteren 120 Millimeter Lüfter verbauen. Die Kühlleistung sollte aber auch mit den im Lieferumfang enthaltenen Lüftern für nahezu jedes System ausreichen. Sie sieben Heatpipes des Kühlers bestehen aus Kupfer, das dank seiner guten Wärmeleitfähigkeit die Hitze des CPUs schnell abführen kann. Der eigentliche Kühlkörper wurde aus Gewichtsgründen aus Aluminium gefertigt.

Auch bei der Installation des Kühlers hat be quiet großen Wert auf maximale Nutzerfreundlichkeit gelegt. Dank des enthaltenen Installationskit kann der Kühler von oben mit dem Mainboard verschraubt werden.

Kompatibel ist der gigantische Kühler mit den Intel CPU-Sockeln 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011 und 2066. Außerdem werden die AMD CPU-Sockel AM2 (+), AM3 (+), AM4, FM1 sowie FM2 (+) ebenfalls unterstützt.

Zum zweiten Gewinnspiel

be quiet! Pure Power 11 700W CM

Das be quiet! Pure Power 11 700W CM richtet sich ganz klar an High-End-Systeme. Das rund 105 Euro teure Netzteil bietet 700 Watt Leistung und ein Kabelmanagementsystem. Besonders dank des Designs und der ebenfalls in Deutschland stattfindenden Qualitätskontrolle wirkt der Preis in Anbetracht der gebotenen Leistung fast wie ein Schnäppchen.

Das 80 PLUS Gold Zertifikat des Netzteils garantiert eine Effizienz von 92 Prozent. So sinkt der Energieverbrauch des Systems und damit auch die Stromkosten, was sich besonders bei intensiver Nutzung durchaus bemerkbar macht. Außerdem kann das Netzteil dank der geringen Abwärme leiser arbeiten.

Das be quiet mit seinem Pure Power 11 700W besonders Gamer ansprechen möchte zeigt auch die übrige Ausstattung des Netzteils, das mit seiner 700 Watt Dauerleistung auch stromhungrige High-End-Systeme mit mehreren Grafikkarten versorgen kann, die über vier PCI-Express-Stecker mit Strom versorgt werden können. Nutzer die ihr System durch Overclocking der Komponenten an die Leistungsgrenzen bringen wollen, können sich bei diesem Netzteil auf eine stabile Stromversorgung über die zwei 12V-Schinen verlassen. Dafür sorgen auch die Active Clamp- und SR-Technologie die in Kombination mit dem DC/C-Wandler auch bei heftigen Cross-Loads eine stabile und gleichmäßige Stromversorgung garantieren.

Der laufruhige 120 Millimeter Lüfter verursacht bei 20 prozentiger Auslastung 11,3 dB(A), bei 50 prozentiger Auslastung 11,5 dB(A) und bei maximaler Auslastung immer noch angenehm niedrige 24,6 dB(A). Das Pure Power 11 gehört damit zu den leisesten Netzteilen seiner Leistungsklasse.

Ergänzt werden die guten Leistungsdaten des Netzteils durch das kluge Kabelmanagement, das stets für einen aufgeräumten Computer sorgt, dessen Luftstrom nicht durch nicht verwendete Kabel unterbrochen wird. Die hochwertig ummantelten schwarzen Kabel lassen sich je nach Bedarf vom Netzteil trennen. Ebenfalls positiv anzumerken ist die Verwendung von Flachbandkabel für die Grafikkarten und die Laufwerke, die nochmals unauffälliger im Computer wirken.

Die fünf Jahre lange Herstellergarantie des Netzteils unterstreicht nochmals den Anspruch von be quiet! ein Premiumprodukt mit höchsten Qualitätsansprüchen an seine Kunden auszuliefern.

Zum dritten Gewinnspiel


Verpasse kein Gewinnspiel mehr!

Abonniere jetzt unseren Gewinnspiel-Newsletter.


Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.


Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

93 Comments

  1. Zugegeben, Orange wäre jetzt nicht meine erste Wahl, aaaaaber bei diesem mega Bundle würd ich mich tatsächlich von meinem geliebten rosa Tower trennen – und DAS will was heißen!!!

    Da haste in diesem Jahr wieder wirklich ein par mega Gewinne zusammengetragen! Vielen Herzlichen Dank an dieser Stelle mal, dass du dir jedes Jahr solche Mühe gibst und wir daher die Chance auf super Gewinne haben!

    So genug geschleimt, jetzt heißt es *daumendrücken* 😀

    1. Hey Stefan,
      inzwischen kam wohl auch eine zweite an, ich habe dir die dritte soeben nochmal geschickt. Gib gerne Bescheid, ob das nun geklappt hat. Viel Glück!

    1. Hey Hanno, beim Netzteil und beim CPU-Kühler kann ich deine E-Mail auch tatsächlich nicht unter den Anmeldungen finden. Die anderen beiden habe ich dir erneut zugeschickt! Viel Glück bei der Teilnahme!

Schreibe einen Kommentar

Back to top button