Pressemitteilung

Aktuelles ROG Line-up erhält Update auf NVIDIA GeForce RTX Grafik

Ab sofort sind die ersten ROG Gaming-Notebooks mit der neuen NVIDIA GeForce RTX Grafik verfügbar: das ROG G703 sowie das ROG Strix SCAR II und ROG Strix Hero II legen vor. Nachdem bereits für Gaming-Desktops bei Leistung und Grafikqualität dank Turing-Architektur neue Maßstäbe gesetzt wurden, ist die NVIDIA GeForce RTX-Serie auch in mobilen Notebooks verfügbar. Die Turing-Architektur von NVIDIA erweitert bekannte CUDA-Kerne für programmierbare Schattierung mit RT-Kernen für Raytracing und Tensor-Kerne für AI-Beschleunigung. Mithilfe dieser Hardwareressourcen können nun z.B. in Spielen fotorealistische Beleuchtungseffekte, wie Schatten, Reflexionen oder Brechungen, in Echtzeit berechnet und dargestellt werden.

ROG G703 – das Rundumpaket für anspruchsvolle Gamer

Das High End Gaming-Notebook ROG G703GX wird von einem Intel Core i9 Prozessor der 8. Generation und der neuesten NVIDIA GeForce RTX 2080 angetrieben. Das Full-HD IPS-Level-Display in 17,3 Zoll mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, einer Gray-to-Gray (GTG) Reaktionszeit von nur 3 ms und NVIDIA G-SYNC-Technologie sorgt für ein extrem flüssiges Gameplay auch bei hohen Grafikeinstellungen. Das patentierte ROG Anti-Dust Cooling System sorgt für eine erhöhte Langlebigkeit aller Komponenten. CPU, GPU und die Stromversorgung werden mit 12V Dual-Lüftern unabhängig voreinander gekühlt, gleichzeitig wird das Anhaften von Staub zuverlässig verhindert. Abgerundet wird das Modell von der beleuchteten Aura RGB-Tastatur mit Anti-Ghosting, das unmittelbar auf Eingaben reagiert. Der HyperDrive Extreme Storage Datenspeicher stellt dank der Kombination von bis zu drei NVMe PCIe SSDs in RAID-0-SSD-Konfiguration Lesegeschwindigkeiten von bis zu 8700MB/s sicher.

Bei Gaming-Notebooks kann der Benutzer normalerweise entweder den G-SYNC-Modus oder die Optimus-Technologie von NVIDIA wählen, die die GPU auf intelligente Weise deaktiviert, so dass sich die Akkulaufzeit verlängert. Das ROG G703 verfügt jedoch über einen besonderen GPU-Switch, mit dem dasselbe System zwischen dem G-SYNC-Modus für Spiele und dem Optimus-Modus für eine bessere Akkulaufzeit wechseln kann.

ROG Strix SCAR II und Hero II – Shooter- und MOBA-Spezialisten

Das ROG Strix SCAR II wurde speziell für First-Person-Shooter (FPS) entwickelt und verfügt über ein 15,6 Zoll (GL504GV/GW) oder 17,3 Zoll (GL704GV/GW) großes Display mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz und einer Gray-to-Gray (GTG) Reaktionszeit von 3 ms. Die NVIDIA GeForce RTX 2060 Grafik gibt dem ROG Strix SCAR II genügend Power, um dreistellige Bildraten in beliebten Shooter-Spielen möglich zu machen. Besonders ehrgeizige Gamer können die noch leistungsstärkere NVIDIA GeForce RTX 2070 Grafik wählen und den zusätzlichen Performance-Spielraum für Wettkämpfe, anspruchsvolle AAA-Titel und VR-Erlebnisse nutzen.

Die ROG Strix Hero Edition ist für Spieler von „Multiplayer Online Battle Arena“ (MOBA) Games optimiert. Speziell hervorgehobene QWER-Tasten verleihen dem ROG Strix Hero II (GL504GV) einen markanten Style. Das neueste Modell der Hero-Edition ist mit GeForce RTX 2060 Grafik verfügbar, die in MOBA- und anderen anspruchsvollen Spielen mühelos hohe Bildraten ermöglicht.

Bei beiden Modellen spart die NVIDIA Optimus-Technologie Energie, indem sie den Grafikprozessor nur bei Bedarf aktiviert. Das ermöglicht eine längere Akkulaufzeit und eine bessere Gaming-Performance. Zudem sind beide Modelle mit Intel Core i7-8750H Prozessoren mit sechs Kernen ausgestattet und mit bis zu 16 GB DDR4-2666 RAM erhältlich. Sie kombinieren zudem schnelle SSDs mit einem Terabyte zusätzlicher Speicherkapazität, beispielsweise für noch größere Spielebibliotheken. Die Festplatte lässt sich gegen eine schnellere SSHD austauschen, die häufig abgerufene Daten zwischenspeichert und Ladezeiten beschleunigt.

Preise und Verfügbarkeit

Das G703 wird ab 3.999 € verfügbar sein, die Modelle der ASUS ROG Strix-Serie ab 1.799 €.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close