News

Amazon: Neue Regeln für Kundenrezensionen

Vor einer Woche verbot Amazon Rezensionen für Kunden, die vom Hersteller das Produkt entweder kostenlos erhalten haben oder für das Schreiben der Bewertung bezahlt wurden. Diese Regel wird noch weiter verschäft.

Rezensionen auf Amazon sind ein wichtiger Aspekt in der Kaufentscheidung – vor allem für die Amazon-Kunden. Es scheint nicht nur die Kaufkraft der Kunden zu leiden, sondern auch die Glaubwürdigkeit der Bewertungen und somit die von Amazon. Um den vorwiegend positiven Fake-Bewertungen entgegenzuwirken, erlaubt Amazon nur noch fünf Rezensionen für Produkte. Nicht für alle Kunden, ausschließlich für Kunden, die nicht auf Amazon einkaufen, jedoch ein Amazon-Konto besitzen.

Ihr könnt also Rezensionen ohne Ende schreiben, liegt für dieses Produkt auch ein verifizierter Kauf vor. Oder ihr schreibt eben nur fünf Bewertungen pro Woche. Gekaufte Bewertungen möchte Amazon so zukünftig verhindern.

Bleibt abzuwarten, ob auch Bewertungen betroffen sind, die bereits jetzt auf Amazon zu finden sind oder die erst nach dem Verbot online gehen.

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

One Comment

  1. Finde ich super! Ich hab mich schon 2 x geärgert, weil ich auf amazon ein toll bewertetes Produkt gekauft habe. Als das dann kam, entpuppte es sich sofort als unbrauchbarer Schrott. Hab mir dann empört die Bewertungen genauer angesehen und siehe da, es waren alle „Tester“, die den Müll kostenlos bekommen hatten…

Schreibe einen Kommentar

Back to top button