Gadgets & Zubehör TestberichteGewinnspiele

Der Gira G1 macht das Zuhause zum Smart Home + Gewinnspiel [Werbung]

Unsere eigenen vier Wände werden seit den letzten Jahren immer intelligenter. Unsere Wohnungen werden smart.

Sofern man verschiedene Haushalts- und Multimedia-Geräte innerhalb der Wohnung fernsteuern kann, spricht man auch von Smart Home. Immer mehr Deutsche haben teilweise unbewusst schon ein smartes Zuhause, denn sobald beispielsweise Heizung, Licht oder Audiogeräte ferngesteuert werden, ist das bereits Teil eines Smart Homes.

Die meisten nutzen dafür ihr Smartphone, doch es gibt auch noch andere Lösungen, wie etwa die Gira G1 Bedienzentrale für KNX-Systeme.

Was macht das Gira G1 KNX-Interface aus?

Durch die Gira G1 Steuerungseinheit kann das komplette Zuhause bequem bedient werden. Zur Kommunikation setzt Gira G1 auf den weltweit anerkannten Standard KNX, der für eine intelligente Vernetzung der Elektroinstallation im Gebäude sorgt. Für eine große Auswahl an unterschiedlichen Sensoren mit hohem Funktionsumfang sorgen die über 400 Hersteller von KNX-Zubehör. Mehr als 7.000 KNX-Produkte stehen bereits zur Auswahl, man kann also quasi alles in seinem Zuhause smart werden lassen.

Über die Gira G1 Bedienzentrale können somit Jalousien, Fenster, Heizungen und vieles mehr gesteuert werden. Durch ein eingebautes Mikrofon ist auch die Kommunikation mit einer Klingelanlage möglich. Natürlich erhält man, sofern die Klingelanlage eine Kamera hat, auch das entsprechende Video neben der Audioausgabe.

Installation und Technik des Gira G1

Angebracht wird das 9,7 x 16,8 x 1,5 cm große weiße oder schwarze Gerät mit einer Unterputz-Dose als Basis. Somit kann sie direkt den notwendigen Strom beziehen. Die Verbindung zu den KNX-Geräten wird über Ethernet (LAN) oder WLAN hergestellt. Durch die WLAN-Verbindung kann Gira G1 auch einfach zur Nachrüstung genutzt werden, ohne die Wände für eine LAN-Verbindung aufreißen zu müssen.

Die Steuerung der modern aussehenden Smart Home Steuerungszentrale geschieht über das 6 Zoll große Touchdisplay, das eine Auflösung von 480 x 800 Pixel besitzt. Es hat somit eine Pixeldichte von 155 dpi. Angetrieben wird es von einem 1 GHz Single Core Prozessor mit 1 GB Arbeitsspeicher. Sowohl Display als auch die Leistungsdaten sind damit zwar nicht besonders gut, aber für den Anwendungszweck reicht es allemal, alle Aktionen werden ohne Verzögerung flüssig durchgeführt und die Bildausgabe stimmt auch.

Positiv hat hat mich der Näherungssensor überrascht, der das Display automatisch anschaltet, sobald im Abstand von 50 cm eine Bewegung erfasst wird. Man spart sich also den Wakeup-Tap aufs Display.

Bei Smart Home dürfen eine Zeitsteuerung und vorab festgelegte Szenarien nicht fehlen. Diese beherrscht der Gira G1 natürlich auch. So können die Jalousien morgen automatisch hochgefahren und die Heizung eingeschaltet werden. Durch die Erstellung von Szenen können mehrere Abläufe verknüpft und per Gesten schnell aufgerufen werden.

Insgesamt hat der Gira G1 bei mir einen positiven Gesamteindruck hinterlassen, da er mit sehr vielen Smart Home-Produkten kompatibel ist und auch die Integration von Smartphones unterstützt. Wer seine eigenen vier Wände wirklich smart machen möchte, sollte sich daher also auch mal mit dem Gira G1 und den KNX-Sensoren auseinandersetzen.

Mehr Informationen zum Gira G1

Gewinnspiel: Gira Rauchwarnmelder Basic Q

Zum Abschluss dieser kleinen Vorstellung verlosen wir ein Gira Rauchwarnmelder Paket an euch – und zwar drei Stück des Modells Basic Q!

Den Basic Q zeichnet eine hohe Raucherkennungsrate durch Streulichtmessing aus. Deshalb ist er auch mit dem Q-Label für erhöhte Qualität ausgezeichnet. Neben dem lauten Alarmton, den man auch von anderen Rauchmeldern kennt, erhaltet ihr bei dem Modell auch einen optischen Alarm in Form eines roten LED-Leuchtrings.

Die Batterie in dem Gira Basic Q hält bis zu 10 Jahre durch – damit man nach der langen Zeit nicht vergisst mal die Batterie auszutauschen, erhält man 30 Tage vor dem voraussichtlichen Ende der Laufzeit Warnungen, um reagieren zu können. Weitere Informationen über das Modell findet ihr direkt bei Gira.

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr euch lediglich in unserem Rafflecopter-Widget für die Teilnahme registrieren und einen Kommentar hinterlassen. Durch zusätzliche Aktionen könnt ihr weitere Lose sammeln.

a Rafflecopter giveaway

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

17 Kommentare

    1. Hey Bernd,
      bitte beantworte doch auch die dazugehörige Frage:
      „Was hältst du von Smart Home?“

      Liebe Grüße,
      Simon

  1. interessante Hardware.
    Dem Trend Smart Home kann und sollte man sich nicht widersetzen! Sicherheit und Komfort erhöhen sich. Ich finds toll!

  2. Ich halte Smart Home besonders in Sachen Sicherheit sehr nützlich. Da bei uns in der Gegend die Einbruchsraten auch stark gestiegen sind, werde ich in nächster Zeit auch mal unser zu Hause Smart Home bereit machen und hier etwas Überwachung mit Bewegungsmeldern, Fenster und Türkontakten etc. einrichten. Auch Rauchmelder sind in dieser Hinsicht meiner Meinung nach eine sinnvolle Sache, da man auch unterwegs oder in größeren Häusern bei einem Brandfall sofort eine Meldung zB. auf das Handy bekommt und schneller handeln kann.
    Außerdem macht für uns auch eine Heizungssteuerung Sinn. Immer die perfekte Raumtemperatur zu haben hört sich schon toll an, wenn man dann auch noch Heizkosten durch die Smart Home Regulierung spart wie es oft gesagt wird, wäre es natürlich super.
    Und zu guter Letzt finde ich aber auch den Komfortgewinn ganz nett und hätte schon viele Ideen mit Steckdosen- und Lichtsteuerung :).
    Also kurz gefasst, ich finde Smart Home gut und nützlich 😉

  3. ich finde es super, nur eben für mich noch nicht zahlbar. aber ein sicheres leben sollte eben auch was kosten, verständlich 🙂

  4. Finde Smart Home prinzipiell sehr interessant, weil damit wirklich mehr Komfort erreicht werden kann. Heizungen steuern, Jalousien bei Bedarf öffnen lassen. Das Vorteilhafte für mich am Gira G1 ist die zentrale Steuerung im Haus. Die Basis von Apps finde ich immer etwas nervig. Der Akku leer, der Empfang gerade nicht möglich, ein neues Handy und alles muss eingerichtet werden. Da ist eine Unterputz-Station doch wesentlich besser.

    1. Hey Eddy (oder Stefan? :D),
      herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der drei Rauchmelder! Ich habe dir eine Mail geschrieben. 🙂

      Viele Grüße,
      Simon

  5. Natürlich das ist ein tolles und wichtiges System.
    Ich würde gerne gewinnen…. Würde mich riesig freuen!
    Vielen Dank für die tolle Chance und für das Gewinnspiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close