Monitor & Beamer Testberichte

Getestet: AOC AG273QCG Gaming-Monitor – prollige Techspecs für Premium-Sektor

Der untere Monitorrand ist Matt-Schwarz und ragt leicht hervor. Ein „AGON“ Schriftzug ziert seine Mitte. Es gibt keine Knöpfe, die die Optik stören. Die übrigen Ränder sind sehr schmal und fassen das Display mit kleinen Abständen ein. Der Monitor wirkt trotz seiner Größe nicht klobig. Die Rundungen an Ecken sowie das „hineinfließen“ in die hinteren LED lassen ihn modern wirken.

Die mit dem Red Dot Design Award prämierte Gestaltung überzeugt. Der massive Rücken des Gestells geht in zwei vorderseitlich auslaufende metalic-rote Beine über. Der Monitor macht von allen Seiten eine gute Figur, der Hersteller scheint einen besonderen Wert aufs Äußere zu legen. Der Stil ist modern, massiv, wertig, protzig und „RGB“. Die „massive“ Verarbeitung spiegelt sich aber auch im stolzen Gewicht von 8,4 kg wieder. Für das Design bezahlt man hier sicherlich mit, denn wie heißt es so schön: auch „ein schöner Rücken…“.

Neben dem LED-Kreis liegen die Ausgänge für den Sound.

Der Standfuß kann schnell vom Monitor getrennt werden. Der abnehmbare Fuß sowie eine Art Tragegriff an seinem Kopf erleichtern den Transport. Ein Minuspunkt: An Kabelmanagement wird leider nicht gedacht.

Seitliche Ansicht des Standfußes

Die Scharniere für die Neigungs-, Höhen- sowie Schwenk-Verstellung machen einen wertigen Eindruck und bewegen das Display angenehm. Die Winkel könnten fürs Neigen und Schwenken jedoch noch größer sein. Im Stehen kann man daher nicht wirklich draufblicken und der Drehwinkel ist klein. Der Aufbau geht aufgrund der verwendeten One-Click-Konstruktion schnell vonstatten.

Standfuß rastet hier ein

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8Nächste Seite
Tags

CYRAN

Meine Begeisterung für Gaming und meine Neugierde für Hardware führten mich 2015 zu Basic-Tutorials. Neben eigenen Projekten im Bereich CS:GO entwickelte ich Interesse am Verfassen einiger Beiträge für den Blog. Dieser gibt mir fortan eine Plattform, um unverfälschte Produkttests und News über für mich ansprechende Themen zu verfassen. Ich gebe gerne Hilfestellungen und entwickle eigene Rezensionen. Ich bin 22 Jahre alt, studiere Germanistik und konsumiere leidenschaftlich englischsprachige Serien.

Related Articles

Back to top button