News

Apple iPhone 6: Warum es soviel besser ist

Gestern Abend ist es passiert. Apple stellt sein neues Wunderprodukt vor – das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Wo genau der Unterschied zwischen beiden Versionen der neue Wunderwaffe von Apple liegt und was sich alles im Gegensatz zum alten iPhone verbessert beziehungsweise verändert hat, werde ich euch kurz erläutern.

 Erscheinungsbild des neuen iPhones

Kaum zu glauben, aber ein Großteil der Gerüchte sind jetzt bestätigt. Im Gegensatz zum iPhone 5 setzt Apple jetzt auf ein großes Display und ein flaches Design. Es gibt ein normales Modell mit 4,7″ Display und 6,9mm Dicke und das Plus-Modell mit 5,5″ Display und 7,1mm Dicke. Wie angenommen wurde der Powerbutton auf die rechte Seite des iPhones gelegt – zur einfachen Einhandbedienung. Außerdem wurde erahnt, dass die Kamera leicht aus dem Gehäuse heraus steht.

Nicht alle Gerüchte bestätigen sich

Es wurde vermutet, dass sich Apple von Corning’s Gorilla Glas abwendet und stattdessen Saphirglas benutzt. Beim iPhone kommt dieses aber nicht zum Einsatz. Kommen wir aber weiter zum Display. Die 4,7″-Variante hat eine Auflösung von 1334×750 Pixel, diese liegt beim Plus-Modell mit 5,5″ bei 1920×1080 (Full-HD). Künftig werden Apps wie auf dem iPad dargestellt, damit die größeren Displays schön zum Einsatz kommen – das Ganze passiert aber nur im Querformat. Apps, die akutell auf dem Markt sind, werden einfach hochskaliert. Die Kontrasteigenschaften liegen bei 1400:1 beim iPhone6 und bei 1300:1 beim iPhone 6 Plus.

Änderung der Farbgebung

Im letzten Jahr gab es das iPhone 5C in knallbunten Farben und das iPhone 5S in silber, gold und spacegrau. Beim iPhone 6 und 6 Plus hält Apple an den Farben des 5S fest. Auch nennenswert ist die Veränderung der Speicherkapazität im Gegensatz zu den Vorgängern. 16Gb, 64GB und 128GB – das sind die drei Variationen.

Prozessor

applea8_perform

Die beiden Modelle ähneln sich in vielen Aspekten – so auch bei den Prozessoren. In beiden befindet sich ein A8 64-Bit-Chip. Der neue Chip wird im 20-Nanometer-Verfahren gefertigt. Im Vergleich mit dem Vorgänger A7 ist er um 25 Prozent schneller und dabei sogar 13 Prozent kleiner. Außerdem verbraucht er 50 Prozent weniger Strom!

Unterstützung bekommt der A8 vom M8 Motion Prozessor. Er verarbeitet die Bewegungsdaten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors und dem neuen Barometer. Selbst im Ruhezustand werden noch weiter Daten gesammelt.

ss+(2014-09-10+at+01.58.15)

Panoramabilder mit bis zu 43MP

Beide iPhones besitzen die neue iSight-Kamera. Ihre Auflösung liegt bei 8 Megapixeln – bei großen Panoramabildern sogar bis zu 43 Megapixeln. Mit an Bord  ist ein verbesserter „Focus Pixel“-Autofokus um noch schneller und verlässlicher zu fokussieren. Diese Technologie findet man auch in Spiegelreflexkameras.

Auch eure Videos werden jetzt erstklassig. Beide Modelle können in Full-HD aufnehmen. Ihr könnt sogar entscheiden, ob mit 30 oder 60FPS aufgenommen werden soll. Sogar mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde lassen sich Slow-Motion-Videos machen.

Auch dabei ist eine Bildstabilisierung. Diese erfolgt bei dem iPhone 6 noch digital. Beim iPhone 6 Plus hingegen handelt es sich sogar um eine optische Stabilisierung. Welche Variante bessere Fotos macht, könnt ihr euch sicherlich vorstellen.

Sonstiges

Apple setzt auf weitere und vor allem nette Features. Zum Beispiel ist ein neuer LTE-Chip (150Mbps) verbaut. Auch Bluetooth 4.0 und ein neuer 802.11ac WiFi Chip kommt zum Einsatz. Interessant ist auch das Feature Apple Pay. Damit lassen sich an NFC-Lesegeräten Rechnungen ganz einfach mit dem iPhone zahlen. Ein kleines Beispiel ist vielleicht McDonald’s. Die Fast-Food-Kette stellt neue NFC-Lesegeräte auf und verbesserte so ihre Infrastruktur.

Preis und Release

Ab dem 12. September ist es soweit – das iPhone 6 und iPhone 6 Plus lassen sich vorbestellen. Eine kurze Auflistung der Preise habe ich natürlich auch für euch.

iPhone 6:

  • 699 Euro – 16GB Modell
  • 799 Euro – 64GB Modell
  • 899 Euro – 128GB Modell

iPhone 6 Plus:

  • 799 Euro – 16GB Modell
  • 899 Euro – 64GB Modell
  • 999 Euro – 128GB Modell

 

Der Verkaufsstart beginnt am 19. September in Deutschland, USA, Australien, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur. In Deutschland können die neuen Smartphones im Apple Online Store, Apple Stores, über die Telekom, Vodafone, 02, Debitel und weitere Apple Premium Reseller bezogen beziehungsweise vorbestellt werden.

 

Was haltet ihr vom iPhone 6? Oder tendiert ihr eher zum großen Bruder – dem iPhone 6 Plus? Wie findet ihr die Neuerungen?

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Related Articles

2 Comments

    1. Hallo Björn,

      vielleicht hast du ja Lust uns zu berichten, wie du persönlich das iPhone 6 findest 🙂

      Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit meinem Samsung Galaxy S4 und werde auch dabei bleiben.

      Mfg
      Lukas

Schreibe einen Kommentar

Back to top button