News

Apple Keynote 16.10.2014: Was kommt neues?

Von 19:00 bis 20:21 Uhr deutscher Zeit war heute das Apple Keynote Event in Cupertino. Was dabei veröffentlicht wurde und Details zu den neuen Geräten gibt es weiter unten zu lesen.

Apple Pay

Zu Beginn des Events kam Tom Cook auf die Bühne und sprach noch einmal über das iPhone 6. Er meinte hier, dass dies ein unfassbarer Erfolg für Apple ist und das iPhone 6 das derzeit beste Smartphone auf dem Markt sei. Anschließend informierte er die Reporter, dass der neue Zahlungsdienst Apple Pay –  bei dem man mit dem Handy zahlen kann – am Montag vorerst nur in den USA startet. Für diesen neuen Dienst sind mehr als 500 Banken eine Partnerschaft mit Apple eingegangen. Anschließend wird über die Reaktion auf die Apple Watch berichtet und erklärt, dass WatchKit im nächsten Monat freigegeben wird. Die Apple Watch wird ab 2015 zum Verkauf freistehen.

iOS 8.1 und OS X Yosemite

Um 19:13 Uhr betrat Craig Federighi die Bühne und kam auf die Reaktionen des neuen iOS 8 zu sprechen. Gut die Hälfte der iOS Anwender, so Federighi, habe bereits im ersten Monat auf das neue Betriebssystem gewechselt. Anschließend berichtet er, dass iOS 8.1 ab Montag verfügbar ist und damit den Apple Pay Dienst aktiviert. Federighi präsentiert daraufhin das neue OS X Yosemite, den neuen Safari und die Spotlight-Suche. Der Safari Browser soll nun sechs mal schneller sein als andere Browser und den MacBook’s 3 Stunden Akku Laufzeit ersparen. Mit dem neuen Betriebssystem für MacBook’s kann man sogar SMS auf dem iPad empfangen. Es ist auch möglich per MacBook mit dem verbundenen iPhone zu telefonieren. OS X Yosemite kommt heute schon kostenlos in den Mac App Store.

keynote ipad

Die neuen iPad’s

Nach Federighi kam Tom Cook wieder auf die Bühne und redete über die iPad’s. Bis heute sollen 255 Millionen iPad’s weltweit verkauft worden sein und es gibt im App Store 675.000 Apps für das iPad. Anschließend hat Cook das neue iPad Air 2 präsentiert. Dieses ist das weltweit dünnste Tablet das es gibt. Im iPad Air 2 ist ein neuer A8-Prozessor verbaut, die Grafik ist 2,5 % schneller als bei dem alten iPad und das Display ist laminiert und damit viel näher am Glas. Es besitzt nun auch einen stärkeren Reflexionsschutz. Der Akku des neuen iPad Air soll satte 10 Stunden laufen. Dazu gibt es die iSight-Kamera, welche acht Megapixel hat und nicht aus dem Gehäuse hervor steht. In das iPad Air 2 ist ein Fingerabdrucksensor mit TouchID eingebaut, welche die Nutzung von Apple Pay ermöglicht. Das neue iPad mini hat ungefähr die selben Features wie das neue iPad Air 2. Für der 16 GB Version des iPad Air 2, welche nicht erwartet wurde, darf man satte 499 Dollar hinblättern. Die 64 GB Version kostet 629 Dollar und die 128 GB Version kostet schlappe 729 Dollar. Das iPad mini startet bei einem Preis von 399 Dollar.

Der neue iMac

Der neue iMac bekommt ein 27 Zoll großes 5k-Display verpasst. In diesem Display ist eine ganz neue Technologie verbaut, welche erst die 5k-Auflösung ermöglicht. Zusätzlich spart dies 30 % des Strombedarfs. Der neue iMac wird 2.499 Dollar kosten. Die Mac mini Version wird nur 499 Dollar schlucken. Beide Mac’s sind ab heute verfügbar.

Um 20:21 Uhr verabschiedet sich Tim Cook und somit endete die Apple Keynote im Oktober 2014.

 

Auch wenn es einige neue Geräte gibt, gab es nichts überraschendes, denn vieles war schon vor dem Start der Apple Keynote im Netz als Gerücht umhergezogen. Viele User gaben nach dem Ende des Events auf Twitter ihre Enttäuschung preis. Es wird sich zeigen, wie die Kunden auf die neuen Geräte, etc. reagieren.

Oliver Perkuhn

Derzeit bin ich noch in der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei der BMW AG. Ich liebe meine Arbeit dort, jedoch zocke ich auch aus Leidenschaft. Meine derzeitigen Spiele sind unter anderem GTA 5 Online, Rocket League, League of Legends und noch viele weitere. Gerne gebe ich auch meine Erfahrung weiter und schreibe News rund um Technik & Games.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"