News

Apple: PowerBeats 4 mit H1-Chip kommen auf den Markt

Die Gerüchte um die baldige Markteinführung der PowerBeats 4 verdichten sich bereits seit einiger Zeit. Nun scheint Apple die neuen Premium-Kopfhörer still und leise auf den Markt gebracht zu haben. So sind die drahtlosen Kopfhörer bereits in einigen US-amerikanischen Geschäften erhältlich.

Leichte Verbesserungen zum Vorgänger

Bei den PowerBeats 4 hat Apple lediglich einige kleine Verbesserungen vorgenommen. So hat der kalifornische Konzern beispielsweise das Design der Kopfhörer überarbeitet. Dies soll nicht nur optisch einen besseren Eindruck machen. Darüber hinaus soll das neue Design auch dem Tragekomfort zugute kommen. Außerdem liegt der Fokus der PowerBeats 4 ganz klar auf sportlichen Anwendungsbereichen. Anders als bei den AirPods von Apple, bieten die PowerBeats 4 einen praktischen zusätzlichen Bügel. Dieser sorgt für einen besonders festen Sitz im Ohr. Damit dürften die Kopfhörer der perfekte Begleiter für Läufer und andere Sportler sein. 

Vorzüge des H1-Chips

Ein weiterer Vorteil der neuen PowerBeats 4 dürfte wohl der hauseigene H1-Chip von Apple sein. Dieses kennen wir schon von den AirPods Pro aus dem Hause Apple. Durch den H1-Chip soll eine unkomplizierte Kopplung zwischen Kopfhörern und Apple-Geräten möglich sein. Außerdem sorgt der H1-Chip dafür, dass die drahtlose Übertragung besonders schonend für den Akku ist. Die PowerBeats 4 sollen damit eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden erreichen können. Des Weiteren ermöglicht der H1-Chip auch einen bekannten und beliebten Apple-Service. So kann Siri zu jederzeit mit einem „Hey Siri“ aktiviert werden.

Preis und Verfügbarkeit 

Die ersten Markteinführungen haben bislang nur in den USA stattgefunden. Dort kann man die PowerBeats 4 zu einem Preis von etwa 150 USD (Walmart) erwerben. Dieser Preis fällt überraschend niedrig aus. Schließlich verlangte man für die Vorgänger bei Marktstart noch stolze 200 USD. Wann die neuen sportlichen Kopfhörer hierzulande auf den Markt kommen, bleibt abzuwarten. Auch beim Preis kann man bislang nur spekulieren. Ein paar Punkte scheinen jedoch gewiss zu sein. Wer die umfangreichen Funktionen der PowerBeats 4 vollständig nutzen möchte, benötigt ein iOS-Device mit der Firmware 13.4. Allerdings ist dieses Update bislang noch in der Betaphase. Man kann also mutmaßen, dass die Powerbeats 4 im Zuge der offiziellen Veröffentlichung von iOS 13.4 auf den deutschen Markt kommen werden. Preislich werden sich die neuen Kopfhörer sicherlich am US-amerikanischen Markt orientieren. Somit ist ein Preis von 150 Euro sehr wahrscheinlich.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close