News

Apples AirTags gehackt: Sicherheitslücke entdeckt

Nur zehn Tage hat es gedauert, bis ein Nutzer Apples neue AirTags hacken konnte. Thomas Roth, Betreiber des Kanals stacksmashing, gibt an, die im NFC-Modul des Geräts hinterlegte URL geändert zu haben – was auf eine enorme Sicherheitslücke hinweist.

Tracker der AirTags manipulierbar

Von der Manipulation betroffen ist der integrierte Tracker der AirTags, der genutzt werden kann, um verlorene Geräte an ihre Besitzerinnen bzw. Besitzer zurückzugeben. Im Verloren-Modus wird per NFC eine URL vom Tracker an all jene Smartphones übermittelt, die nah genug an den AirTag gehalten werden. Diese URL ist normalerweise found.apple.com: Hierüber sollen Finderinnen und Finder Informationen darüber erhalten, wem der AirTag und damit das Gerät, an dem er hängt, gehört.

Thomas Roth gibt nun via Twitter an, die Kontrolle über den Microcontroller des AirTags übernommen zu haben, was ihm die Möglichkeit gab, ihn neu zu flashen. Daraufhin konnte er die zu übermittelnde URL verändern. Problematisch ist das, da Besitzerinnen und Besitzer von AirTags die Geräte bewusst manipulieren und – an Gegenstände geheftet – im öffentlichen Raum platzieren könnten, um Finderinnen und Finder zu betrügen. So ließe sich etwa die URL einer Phishing-Seite automatisch übermitteln, mit der etwa Kontodaten o. ä. abgegriffen werden können.

Illustriert wird die Gefahr durch Roth mit einem auf Twitter veröffentlichten Video:

Apple hat sich noch nicht geäußert

Ob Apple auf die Entdeckung reagieren wird, ist derzeit unklar. Bisher hat der Konzern sich noch nicht geäußert. Es steht jedoch zu vermuten, dass er daran interessiert sein wird, die Sicherheitslücke zu schließen. Es bleibt abzuwarten, ob in den kommenden Wochen oder Monaten ein Update veröffentlicht wird.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

897 Beiträge 880 Likes

Nur zehn Tage hat es gedauert, bis ein Nutzer Apples neue AirTags hacken konnte. Thomas Roth, Betreiber des Kanals stacksmashing, gibt an, die im NFC-Modul des Geräts hinterlegte URL geändert zu haben – was auf eine enorme Sicherheitslücke hinweist. Tracker der AirTags manipulierbar Von der Manipulation betroffen ist der integrierte Tracker der AirTags, der genutzt … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"