News

Apples Safari-Browser erhält Anzeigentracker

Normalerweise werden Webseitenbesucher durch Anzeigentracker nachverfolgt. Apple dreht den Spieß künftig um und zeigt Safari-Nutzern an, welche Werbetracker aktiv sind und blockiert diese bei Bedarf. Auch Firefox und Brave bieten eine solche Funktion bereits.

Die neue Datenschutzfunktion für Safari befindet sich im oberen Teil des Browsers direkt neben der Adressleiste. Dort können durchaus mal 200 Werbetracker zu sehen sein. Nutzer können die Anti-Tracker-Funktion öffnen und sich einen detaillierten Datenschutzbericht ausgeben lassen.

Die meisten Tracker kommen für Werbeanzeigen zum Einsatz, da sich durch sogenanntes Targeting auf den Nutzer zugeschnittene Anzeigen einspielen lassen. So decken sich die Anzeigen mit den Interessen des Besuchers. Durch einen solchen Anzeigenblocker ist das natürlich nicht mehr möglich.

Die neuen Safari-Funktionen inklusive des Anzeigentrackers werden in der kommenden Betriebsversion MacOS Big Sur enthalten sein. Diese soll im Herbst 2020 erscheinen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button
Close