News

Archos präsentiert das Diamond Alpha+ auf der IFA 2017

Die IFA 2017 hat noch bis zum 6. September 2017 ihre Tore geöffnet. Auch der französische Hersteller Archos ist da und stellt das neue Diamond Alpha+ vor.

Archos Diamond Alpha+ ist besser als sein Vorgänger

Das sollte man bei einer verbesserten Version erwarten können. Allerdings hat die Vergangenheit gezeigt, dass die Nachfolgermodelle eines Smartphones nicht immer besser sein müssen. Beim Archos Diamond Alpha+ hat der Hersteller jedoch noch ein Plus an Technik draufgelegt.

Herzstück des Alpha+ ist ein Snapdragon 653 Prozessor mit vier A72-Cortex-Kernen und vier A53 Cortex-Kernen. Damit bewegt sich das Smartphone bezüglich der CPU im Mittelfeld. Der Prozessor wird von stolzen 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Fotos, Videos, Musik und andere Daten finden Platz im 128 GB internen Speicher. Wem das nicht ausreicht, der kann den Speicher mit einer microSD-Karte erweitern.

Eine Seltenheit – 16-Megapixel-Selfie-Cam

Bei den meisten Smartphones muss man bei der Frontkamera mit einer deutlich geringeren Auflösung rechnen. Das Archos Diamond Alpha+ ist mit einer 16-Megapixel-Selfie-Cam ausgestattet. Auf der Rückseite befindet sich außerdem eine 13-Megapixel-Dualkamera, die von Sony entwickelt wurde. Die Dualkamera ermöglicht es zum Beispiel Videos im 4K-Format aufzunehmen.

Ebenso wie der kleine Bruder, das Diamond Alpha, ist auch das Alpha+ mit einem 5,2 Zoll IPS-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bietet. Dies entspricht FullHD. Hochwertiges Corning Gorilla Glass 3 soll das Display vor Kratzern schützen.

Akku ist nicht austauschbar

Immer mehr Smartphonenutzer wünschen sich heutzutage wieder einen austauschbaren Akku, wie es früher bei vielen alten Handys der Fall war. Das Archos Diamond Alpha+ ist dennoch mit einem fest verbauten 3.000 mAh Akku bestückt. Das Gerät lässt sich per USB-C aufladen.

Ab wann ist das Archos Diamond Alpha+ erhältlich?

Das Archos Diamond Alpha+ soll ab Oktober 2017 für etwa 400 Euro erhältlich sein. Ein genauer Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Als Betriebssystem kommt Android 7 Nougat zum Einsatz.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button