PC-Komponenten

Arctic Liquid Freezer II 240 – Leistungsstarke AiO-Wasserkühlung setzt auf das Wesentliche

Design & Verarbeitung

Optisch ist die Arctic Liquid Freezer II 240 schlicht gehalten und der Hersteller verzichtet zugunsten eines günstigeren Preises auf sämtliche RGB-Effekte oder digitale Displays. Der aus Aluminium gefertigte Radiator ist komplett schwarz lackiert und 38 Millimeter dick. Da diese Dicke bei der Konkurrenz häufig etwas niedriger geringer ausfällt, könnte die Liquid Freezer II bessere Temperaturen erreichen. Allerdings erhöht die zusätzliche Dicke auch die Wahrscheinlichkeit, dass es in manchen Gehäusen zu Kompatibilitätsproblemen kommen könnte.

Am Radiator hat Arctic mit zwei silbernen Verschlüssen zwei gesleevte Wasserschläuche befestigt. Die Schläuche sind 450 Millimeter lang und dezent in grau und weiß gestaltet. Am anderen Ende der Schläuche befindet sich natürlich der Pumpenblock. Die darin verbaute Pumpe dreht mit maximal 2000 Umdrehungen pro Minute und verfügt über eine Bodenplatte aus Kupfer. Der Pumpendeckel besteht aus Kunststoff und verfügt nicht über ein digitales Display oder RGB-Beleuchtung. Dafür findet sich hier aber ein Lüfter zur Kühlung der Spannungswandler auf dem Mainboard. Der Lüfter hat einen Durchmesser von 40 Millimetern und dreht mit maximal 3000 Umdrehungen pro Minute.

Die zwei mitgelieferten Lüfter der Arctic P120 PWM Serie sind komplett schwarz gehalten und sind für einen hohen Luftdruck optimiert. Beide Lüfter verfügen über einen 4-Pin-PWM-Anschluss und drehen mit maximal 1800 Umdrehungen pro Minute. Um Kabelsalat zu vermeiden, sind beide direkt mit dem PWM-Anschluss der Pumpe verbunden und müssen nicht separat angeschlossen werden. Die Kabel verschwinden direkt zwischen Sleeve und dem Wasserschlauch. Das erspart das Kabelmanagement beim Einbau der AiO in ein Gehäuse und alle beweglichen Teile der AiO (3x Lüfter, 1x Pumpe) können über einen einzigen PWM-Anschluss angesteuert werden.

Montage

Für das Review kommt ein Testsystem auf einem Benchtable zum Einsatz. Dadurch können wir Störfaktoren wie zum Beispiel einen Hitzestau im Gehäuse ausschließen. Das Testsystem besteht aus den folgenden Komponenten.

Wie bereits erwähnt, befindet sich im Lieferumfang keine Montageanleitung. Diese kann lediglich über den Aufruf eines QR-Codes geöffnet werden. Dieser verlinkt direkt auf die Homepage des Herstellers und ist in insgesamt acht Sprachen verfügbar. Neben einer übersichtlichen Einteilung der Montageschritte ist sogar auch immer ein komplettes Montage-Video hinterlegt.

Die Montage der AiO-Wasserkühlung benötigte bei unserem Testsystem mit AM4-Sockel nur wenig Teile und war schnell erledigt. Zuerst muss der Radiator inklusive der Lüfter mit dem Gehäuse verbunden werden. Dieser Schritt fällt, aufgrund der Verwendung eines Benchtables, in diesem Fall weg. Anschließend muss die Pumpe für die Montage vorbereitet werden. Dazu wird diese von der Unterseite mit zwei Haltebügeln versehen. Danach müssen die oberen Kunststoff-Bügel des AMD-Rententionmoduls entfernt werden. Die Backplate des Retentionmoduls verbleibt hinter dem Mainboard.

Als Wärmeleitpaste kommt, aufgrund der einfachen Handhabung, das Carbonaut Wärmeleitpad von Thermal Grizzly zum Einsatz. Nachdem das Pad auf den Heatspreader gelegt wurde, wird die Pumpe auf den Sockel gestellt und mit vier Schrauben direkt mit der Backplate des Mainboards verbunden.

Die Montage des Kühlers war schnell erledigt und die animierten Instruktionen auf der Homepage waren klar und eindeutig. Das Montage-System ist zwar einfach gestaltet, wirkt aber solide und erfüllt seinen Zweck. Eine Anpassung des Anpressdruck über federgelagerte Muttern gibt es jedoch nicht. Dafür ist die Backplate für Intel-Sockel aus solidem Metall gefertigt und wirkt stabil.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Arctic Liquid Freezer II 240 im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 81,35
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten CPU-Kühler

ARCTIC Freezer 33 eSports ONE - Tower CPU Luftkühler mit 120 mm PWM Prozessorlüfter für Intel und AMD Sockel, für CPUs bis 200 Watt TDP, leiser und effizienter Cooler - Gelb
Preis: € 19,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Noctua NH-L12 Ghost S1 Edition, Low-Profile CPU Kühler mit leisem 92mm PWM Lüfter (Braun)
Preis: € 54,90 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Be Quiet! Pure Rock CPU-Kühler, 120 mm PWM-Lüfter, passend für Intel und AMD Sockel, DREI Jahre Abdeckung, BK006
Preis: € 34,02 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Related Articles

Back to top button
Close