News

Asus Designo Curve MX38VC & MX32VQ Monitore zur IFA

Der 34 Zoll große Curved-Monitor „Designo Curve MX38VC“, den Asus im Rahmen der IFA präsentiert hat, überzeugt mit einer beeindruckenden Grafik. Er löst mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten auf, weist einen hohen Betrachtungswinkel von 178 Grad auf und ist im rahmenlosen Edge-Design entworfen wurden. Auch das Seitenverhältnis von 21:9 und der 1.800-mm-Radius garantieren ein ideales Sichtfeld.

Auf dem Bildschirm können problemlos mehrere Programme und Fenster aufgerufen werden. Er bietet 35 Prozent mehr Platz als ein herkömmlicher FullHD-Monitor gleicher Größe. Eine naturgetreue Bilddarstellung wird durch ein Kontrastverhältnis von 3.000:1 erreicht.

Der transparente Standfuß des Bildschirms verfügt über eine kabellose Qi-Ladestation. Qi-kompatible bzw. -fähige Geräte werden aufgeladen, sobald sie auf dem Standfuß platziert werden.

In Zusammenarbeit mit Harma Kardon wurden optimale Klangeinstellungen entwickelt. Die professionelle Soundqualität kann mit Hilfe der AudioWizard-Optimierung auf die jeweilige Aktivität abgestimmt werden. Wird beispielsweise ein Spiel gespielt, wird eine andere Soundeinstellung verwendet als beim Abspielen eines Films. Blaulichtfilter und Flicker-Free-Technologie sorgen zudem für augenschonendes Arbeiten am Bildschirm.

Der Preis des Bildschirms soll bei 1.599 Euro liegen.

Asus Designo Curve MX32VQ

Der MX32VQ ist gewissermaßen eine kleinere Version des MX8VC. Mit einer Diagonale von 31,5 Zoll ist er kleiner als der 38VQ. Die Auflösung fällt mit 2.560 x 1.440 schwächer aus. Das Seitenverhältnis des ebenfalls “kurvigen“ Geräts beträgt 16:9. Die Pixeldichte ist mit 93 ppi leicht geringer als beim größeren Modell (111 ppi).

Insgesamt handelt es sich also um eine sowohl von der Größe, als auch von der Leistung her abgeschwächte Version des MX38VC. Diese schwächere Ausstattung macht sich auch finanziell bemerkbar. Mit einem Preis von 549 Euro ist der MX32VQ wesentlich erschwinglicher als der 1.050 Euro teurere MX38VC.

Auch dieses Modell zeichnet sich durch ein nahezu rahmenloses Design aus. Weitere Informationen sind nicht bekannt bzw. unbestätigt.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button