News

Asus präsentiert ZenFone 4, ZenFone 4 Pro & ZenFone 4 Selfie

Der taiwanische Hersteller Asus hat die neuen Modelle seiner ZenFone 4-Reihe vorgestellt. Das Asus ZenFone 4 bildet die Basis der verschiedenen Ausführungen dieser Smartphoneserie. Bisher wurde das Smartphone nur für Taiwan vorgestellt, in wenigen Wochen wird es bei uns einen offiziellen Launch geben, sagte man uns während des IFA-Events. Die Smartphones sollen dann auch direkt verfügbar sein, was man von Asus bisher nicht so kennt. Der Hersteller gelobt künftig zeitnahe Verfügbarkeiten nach den Vorstellungen. Auch sollen künftige Launches nach Möglichkeit in Zukunft direkt global erfolgen. Leider konnten wir uns die Smartphone noch nicht auf der IFA anschauen.

Asus Zenfone 4

Es verfügt über ein 5,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080. Mit dem Snapdragon 660 ist der neueste Mittelklasse-Chipsatz von Qualcomm mit wahlweise 4 oder 6 GB RAM verbaut. Der interne Speicher ist 64 GB groß und erweiterbar. Hinter Glasgehäuse und Metallrahmen verbirgt sich zudem ein  Akku mit 3.300 mAh. Im Homebutton befindet sich ein Fingerabdrucksensor, der dem Entsperren des Handys dient.

Das Highlight der Reihe stellt jedoch die Hauptkamera dar. Diese setzt auf einen 12-Megapixel-Sensor von Sony mit f/1.8-Blende, optischem sowie elektronischem Bildstabilisator und LED-Blitz. Auch ein Weitwinkel-Objektiv mit 8-Megapixel-Sensor kommt zum Einsatz. Videoaufnahmen in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde sind möglich. Die verbaute Frontkamera löst mit 8 Megapixel auf, besitzt eine f/2.0-Blende und bietet ein natives Aufnahmefeld von 84 Grad. Auch zwei Stereo-Lautsprecher, Bluetooth 5.0, WLAN n, GPS mit Glonass-Unterstützung und LTE Cat-12 zählen zur Ausstattung des Basismodells. Das ZenFone4 ist in den Farben Weiß, Schwarz und Mintgrün erhältlich.

Asus ZenFone 4 Pro

Das Pro-Modell stellt das Flaggschiff der Reihe dar. In diesem ist mit dem Snapdragon 835 der aktuelle Highend-Prozessor von Qualcomm verbaut. Unterstützt wird dieser durch 6 GB RAM. Auch das Display ist hochwertiger als das im Basismodell verbaute: Es handelt sich um ein 5,5 Zoll großes AMOLED-Panel mit Full-HD-Auflösung.

Die verbaute Kamera löst ebenfalls mit zwölf Megapixeln aus. Die eingesetzte f/1.7-Blende ist jedoch etwas lichtempfindlicher und zudem mit einem 16-Megapixel-Sensor mit Teleobjektiv, welcher eine zweifache optische Vergrößerung ermöglicht, verbunden. Der Sensor der Frontkamera wurde ebenfalls mit einer leicht lichtempfindlicheren Blende ausgestattet. Der 3.600 mAh starke Akku kann über einen USB-C-Anschluss auf der Unterseite geladen werden. Alle sonstigen Ausstattungsmerkmale gleichen denen das Basismodells. Das ZenFone4 Pro ist nicht in Mintgrün erhältlich.

Asus ZenFone 4 Selfie

Mit dem ZenFone 4 Selfie und dem ZenFone 4 Selfie Pro bringt Asus zwei Modelle für Fans von Selbstportraits auf den Markt. Das ZenFone 4 Selfie ist mit einem Snapdragon 430, 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgerüstet. Es verfügt zudem über ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit HD-Auflösung. Das ZenFone 4 Selfie Pro hingegen läuft mit einem Snapdragon 625 mit 4 GB RAM. Der interne Speicher beträgt ebenfalls 64 GB. Das ebenfalls 5,5 Zoll große Full-HD-Display arbeitet mit einem hochwertigen AMOLED-Panel.

Um hochwertige Selfies zu ermöglichen, befindet sich die DUAL-Kamera beim Selfie Pro auf der Vorderseite. Das Pro-Modell verfügt über zwei 12-Megapixel-Sensoren mit f/1.8-Blende. Einer dieser Sensoren besitzt ein 120-Grad-Weitwinkel-Objektiv. Selfies werden mit beiden Kameras gleichzeitig aufgenommen und zu einem 24 Megapixel großen Bild zusammengesetzt. Das ZenFone 4 Selfie verfügt ebenfalls über eine Dual-Kamera auf der Vorderseite. Diese ist mit einer Kombination aus einem 20- und einem 8-Megapixel-Sensor ausgestattet. Auf der Rückseite bieten beide Selfie-Modelle eine 16-Megapixel-Kamera und ermöglichen so Videoaufnahmen in 4K. Das ZenFone 4 Selfie und Selfie Pro sind in den Farben Schwarz, Rot und Gold erhältlich.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close