PC- & Konsolen-Peripherie

ASUS ROG Claymore II – Die neue High-End-Tastatur im Test

Design & Verarbeitung

Im ersten Schritt werfen wir einen Blick auf die ersten 80 % der Claymore II. Optisch sieht sie nach dem ersten betrachten sehr edel und hochwertig aus und weist zudem keine Kratzer auf. Die für Kratzer anfälligen Stellen wurden zusätzlich mit Plastikfolien geschützt. Ihre am oberen Rand in die Länge gestreckte Form mit abgewinkelten Ecken erzeugt ein modernes Erscheinungsbild. Das Standardlayout der Keycaps im ROG-Design passt sehr gut dazu. Am oberen linken Rand befindet sich ein ROG-Logo und daneben ein Balkenstapel, welcher zu Anzeige des Akkustandes dient. Etwas weiter rechts sind die Status-LEDs, die mit einer Gravur im Gehäuse gegenzeichnet sind.

Die Rückseite der Claymore II ist schräg von links unten nach rechts oben geriffelt und hebt sich optisch mit einem großen, glänzenden ROG-Logo ab. An den vier Ecken und am unteren Ende der Tastatur befinden sich die üblichen Anti-Rutsch-Pads. Erwähnenswert sind zudem die Standfüße – auf beiden steht in einem glänzenden Schwarz „ROG“ als Schriftzug. Wenn man die Tastatur dann nutzt, wird man dies zwar nicht mehr sehen, dennoch ein kleines Detail welches das optisch ansprechende Gesamtpaket abrundet. Ausgeklappt sind die beiden Standfüße sehr stabil und erfüllen in allen Maßen ihren Zweck. Einstellen lassen sie sich nur in einer Stufe. Schaut man dann von der Seite auf die gesamte Höhe, ist diese mehr als ausreichend um für eine angenehme Ergonomie zu sorgen.

Wenn wir schon bei den Seiten sind – hier gibt es eines der ersten besonderen Features der Claymore II. An beiden äußeren Seiten lässt sich eine kleine Plastikkappe abnehmen, die mit Magneten am Gehäuse gehalten werden. Da drunter verbirgt sich ein goldener Kontakt an dem das separate Numpad die Verbindung zur Tastatur bekommt. Dieses schiebt man dann ganz einfach von oben nach unten in die Schiene und hat dann eine 100%-Layout-Tastatur. Insgesamt geht diese Modularität sehr einfach von der Hand, wobei wir uns an der Schiene etwas mehr halt gewünscht hätten, da sie recht stark nach unten hängt, wenn man die Tastatur in die Luft hebt oder drauf drückt.

Das Numpad lässt sich nicht nur an beiden Seiten der Claymore II befestigen, sondern bringt zudem seine eigenen Features mit. Der obere Rand ist mit einem großen und länglichen Lautstärkerad und darunter vier Makrotasten bestückt. Wobei letztere nicht wie klassische Tasten aussehen, eher wie Klappen unter denen sich Tasten befinden. Anpassen lassen sich diese dann schließlich je nach den eigenen Wünschen in der Software.

Ein weiteres Extra ist dann noch die hochwertig gestaltete Handballenauflage. Diese ist mit einem weichen Schaumstoff und darüber mit glänzendem schwarzen Kunstleder bezogen. Das Kunstleder hat am rechten Ende wieder eine ROG-Logo-Prägung und passt sich somit optisch an. Mit insgesamt sechs Anti-Rutsch-Pads bleibt sie an der Tischplatte standhaft. Grundlegend bekommt sie ihren Halt an der Claymore II durch die kleine untere abgesenkte Kante mit Magneten – somit muss man sich nie Gedanken machen, ob die Entfernung der Handballenauflage stimmt, da man sie individuell anpassen kann.

Als Letztes wollen wir noch mal ein Auge auf die Anschlüsse werfen, welche sich in einer Einkerbung mittig am Ende der Tastatur befinden. Mittig ist hier ein kleiner Schalter zum An- und Ausschalten. An der jeweils linken und rechten Seite befinden sich ein USB-A-Port und ein USB-C-Port zum Laden oder direkten Verbinden der Tastatur mit dem PC. Etwas weiter abschüssig ist nochmals ein kleines Loch, in der sich der Wireless-USB-Adapter befindet. Durch einen einfachen Push-Mechanismus bekommt man den Adapter aus seiner Position gelöst.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

ASUS ROG Claymore II im Preisvergleich



€ 269,90
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Unsere Tastatur-Empfehlungen

SteelSeries APEX Pro Gaming-Tastatur
Preis: € 219,90 Jetzt bei Alternate ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
MSI Vigor GK30 DE Gaming Keyboard (QWERTZ)
Preis: € 44,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair K100 RGB Optisch-Mechanische Gaming-Tastatur (CORSAIR OPX Optical: Blitzschnelle & Linearer, RGB Beleuchtung, Handballenauflage Kunstleder, Integration Elgato Stream Deck, QWERTZ) Schwarz
Preis: € 249,99 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Tobias Lidzba

Zurzeit absolviere ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Beruflich bedingt bin ich somit immer auf den neusten Stand bei IT-Themen. Gaming ist außerdem ein großer Bestandteil in meinen Leben.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

979 Beiträge 885 Likes

Als Upgrade zur ASUS ROG Strix Scope RX, welche wir bereits auf unserer Seite vorgestellt haben, bietet ASUS eine neue High-End-Gaming-Tastatur in ihrem Portfolio an. Die ASUS ROG Claymore II bringt dabei wieder mal optisch-mechanische Switches, die sogenannten ROG-RX-Switches mit. Dazu kommen noch weitere Neuheiten wie eine modulare TKL-80%- oder 100%-Tastatur-Funktion, kabelgebundenen und kabellosen 2,4G-Modi, … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"