Audio Testberichte

ASUS ROG Delta im Test: Können die modernen Features überzeugen?

Technik und Ausstattung

Wie eingangs bereits erwähnt wurde, wartet das Headset mit eher außergewöhnlicher Technik auf. So ist es als erstes Headset überhaupt mit dem „ESS ES9218 QUAD“-DAC ausgestattet, welcher hochauflösende Audio-Files mit bis zu 32 Bit und 384 KHz verarbeiten kann.

Der eingesetzte DAC verfügt über vier Kanäle, die für unterschiedliche Frequenzgänge genutzt werden. Ein Kanal ist für tiefe Töne mit Frequenzen von 20 bis 150 Hz zuständig, einer für die Mitten von 150 bis 5.000 Hz, einer für die Höhen von 5.000 bis 20.000 Hz und einer für die Zusammenführung dieser verschiedenen Frequenzen. Als Treiber setzt ASUS indes auf die bewährten 50-mm-Essence-Modelle. Die Impedanz liegt bei 32 Ohm, der Rauschabstand bei 127 Dezibel.

Weiterhin verfügt das Headset über einen USB-Typ-C-Anschluss, was recht ungewöhnlich ist, kommen normalerweise doch USB-Typ-A-Schnittstellen zum Einsatz. Da die wenigsten Nutzer über eine passende Ausstattung verfügen dürften, liegt dem Headset ein USB-Typ-A-Adapter bei. Mit dem modernen Anschluss positioniert ASUS das Headset zukunftssicher und es kann auch an Smartphones mit dem Anschluss genutzt werden. Besonders bemerkenswert: Auch die RGB-LED-Beleuchtung funktioniert am Smartphone einwandfrei.

Die technische Ausstattung des Kopfhörers ist sicherlich interessant. Schon hier hebt er sich von Konkurrenzprodukten ab. Ob diese scheinbaren Vorteile auch in der Praxis bestehen, wird der Testpunkt zeigen.

Bauart Bügelkopfhörer, ohrenumschließend, geschlossen
Treiber 50mm Neodym-Magnet
Wiedergabe 20 – 40.000 Hz
Mikrofon Uni-direktional, modular
Aufnahme 100 – 10.000 Hz
Bedienung Lautstärke-Wippe & Mikrofon-Stummschaltung in linker Ohrmuschel
Beleuchtung Adressierbare RGBs mit Aura Sync
Plattform PC, Mac, Playstation 4, Nintendo Switch, Mobile
Anschluss 1,5m USB-C-Kabel + 2m USB-A-Adapterkabel
Gewicht 387 g
Preis € 199,90

Zur Diskussion: Stell Fragen und teile uns deine Meinung mit!

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Back to top button