News

ASUS VivoBook: Neue Modelle der Notebookserie präsentiert

Anlässlich der diesjährigen Computex präsentierte Asus die neue VivoBook-S-Serie sowie das neue VivoBook Flip.

Das VivoBook S richtet sich vor allem an preisbewusste Kunden bzw. Interessenten. Es ist deutlich günstiger als andere Notebooks aus dem Hause Asus, steht diesen jedoch in kaum einer Hinsicht nach. Vor allem optisch können die VivoBooks mit ihren auffälligen Farben durchaus überzeugen. Als Prozessoren kommen Modelle aus Intels 8000er-Serie zum Einsatz. Um welche Prozessoren aus dieser Reihe es sich handeln wird, ist bisher jedoch nicht bekannt. Der Arbeitsspeicher wird indes 16 GB umfassen.

Für Gamer wird das „VivoBook S“ wahrscheinlich jedoch eher nicht geeignet sein. Die Grafik des Prozessors ist deutlich zu langsam. Auch der zusätzliche Grafikchip von Nvidia wird die für anspruchsvolle Spiele nötige Grafikgeschwindigkeit nicht bieten können.

Erhältlich sein wird das günstige VivoBook in zwei verschiedenen Versionen. Neben der 14 Zoll großen Variante wird auch eine mit 15 Zoll auf den Markt gebracht werden. Leicht sind die Notebooks mit Gewichten von 1,4 bzw. 1,8 Kilogramm indes nicht. Erhältlich sein werden beide Modelle im dritten Quartal dieses Jahres. Die Preise beginnen bei 749 Euro.

Auch das Convertible „VivoBook Flip” zählt zur ViviBook-Reihe. Es verfügt über ein 14 Zoll großes Touchdisplay und kann um 360 Grad nach hinten geklappt werden. Genutzt werden kann das Gerät also sowohl als Tablet als auch als Notebook. Darüber hinaus ist die Nutzung mit aufrecht aufgeklapptem Display ohne Tastatur möglich. Angetrieben wird das Convertible von einem Intel-Prozessor der achten Generation. In der teuersten Variante ist ein i7-Modell verbaut. Hinzu kommen 16 GB Arbeitsspeicher sowie SSD-Speicher mit einer Kapazität von bis zu 1 TB. Im Mausersatz ist ein Fingerabdrucksensor vorhanden, der für das Entsperren des Displays genutzt werden kann. Erhältlich ist das Convertible ab dem dritten Quartal 2018. Die Preise beginnen bei 499 Euro.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close