News

Asus ZenBook 14 Ultralight: Viel Leistung, wenig Gewicht

Asus hat das ZenBook 14 Ultralight präsentiert. Das Flaggschiff soll in unterschiedlichen Varianten erscheinen. Schmale 980 Gramm wiegt das Modell mit dem Intel Iris Xe. Wer mit der GeForce MX450 mehr Grafikleistung möchte, muss 15 Gramm an Mehrgewicht in Kauf nehmen.

Asus mag leichte Notebooks

Das ZenBook 14 Ultralight ist neben dem ExpertBook B9 das zweite Notebook aus dem Hause Asus, welches ein Gewicht unter 1 kg aufweist. Trotz des geringen Gewichts bietet das Notebook aber einige Highlights. Dabei kann man sich zwischen unterschiedlichen Versionen entscheiden. Die Basis bleibt jedoch stets die gleiche. So erhält man einen nahezu randlosen 14 Zoll großen Bildschirm, der in Full HD auflöst. Dank IPS-Panel soll dieser sehr stabile Blickwinkel bieten können. Unabhängig der jeweiligen Version kann man sich auch zwischen den gleichen Ausstattungsmöglichkeiten entscheiden.

So sind beim RAM wahlweise 8 oder 16 GB möglich. Die verbaute NVMe-SSD bietet von 256 GB bis 1 TB unterschiedliche Größen. Freie Entscheidung haben die Käufer im übrigen auch beim Prozessor. Hier ist neben dem leistungsstarken Core i7-1165G7 auch der etwas schwächere Core i5-1135G7 möglich. Beim Akku decken sich beide Varianten. Dieser bietet eine Kapazität von 63 Wh. Zu guter letzt unterscheiden sie sich auch bei den Anschlussmöglichkeiten nicht. Neben 2x Thunderbolt 4, bieten die Notebooks einen USB-A (3.2 Gen 1) Anschluss, einen HDMI 2.0 Port, einen Klinkenanschluss sowie einen Kartenleser für microSD Karten. Wi-Fi 6 ist auch mit an Bord.

Varianten unterscheiden sich bei der Grafikpower

Das ZenBook 14 Ultralight in der Version UX435EG bietet erstmal eine Turing-MX. Insbesondere verbaut Asus in der Version die nagelneue GeForce MX450. Dies ist nicht nur für Asus, sondern auch für Nvidia eine Premiere. Schließlich setzt der Grafikkartenexperte hier erstmals auf Turing. Davon versprechen sich beide Unternehmen eine deutliche Leistungssteigerung. Einen eher altbewährten Weg geht die andere Variante mit Xe-iGPU. Dieser Grafikchip wird zwar nicht an die neue Turing MX heranreichen, der Leistung einer GeForce MX350 dürfte er aber in etwa entsprechen.

Preis und Release

Asus hat viele Details zum neuen ZenBook 14 Ultralight preisgegeben. Doch zwei wichtige Fragezeichen stehen noch aus. Wann und zu welchem Preis das neue Leichtgewicht den deutschen Markt erreichen wird, wissen wir bislang noch nicht.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Notebooks

Lenovo (15,6 Zoll HD) Notebook (AMD A4-9125 2x2.6 GHz, 8GB DDR4 RAM, 512 GB SSD, Radeon R3, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64 Bit, MS Office 2010 Starter) #6598
Preis: € 477,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Acer Chromebook Spin 311 (11,6 Zoll HD IPS, MediaTek Octa-Core ARM Cortex A73/A53 (MT8183), 4 GB LPX RAM, 64 GB eMMC, Mali-G72 MP3 GPU, Google Chrome OS) silber, QWERTZ
Preis: € 340,20 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo IdeaPad Duet Chromebook (10,1 Zoll, 1920x1200, Full HD, WideView, Touch) Tablet-PC (Octa-Core, 4GB RAM, 64GB eMCP, WLAN, ChromeOS) blau-grau
Preis: € 299,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"