PC- & Konsolen-Peripherie

AVerMedia Live Streamer CAM 513 – eine Webcam für Content Creator

USB 3.0 als Notwendigkeit

Der weitere Lieferumgang ist dabei überschaubar. AVerMedia fügt ein USB 3.0 Typ C zu Typ A Kabel und eine Schnellanleitung anbei. Dabei ist das Kabel, in Form von USB 3.0 und ein entsprechender Port unabdingbar. Es wird explizit darauf hingewiesen, dass die Streamer Cam mit USB 2.0 nicht funktioniert.

Angeschlossen wird die PW513 sofort erkannt und die Treiber von Windows installiert. Empfohlen ist ferner die Installation der AVerMedia CamEngine, um das volle Potential der Streamer Cam ausnutzen zu können.
In unserem Test nutzen wir dabei die Software Version 3.2.0.4 und die Firmware Version 0.0.8000.24.

Gewohntes Umfeld für Streamer

In unserem Test binden wir die AVerMedia PW513 in OBS ein. OBS hat sich unter Streamern als Lösung etabliert, um Aufnahmen, als auch Livestreams zu erstellen. Praktisch dabei ist, dass die AVerMedia CamEngine angesteuert wird, wenn die Kameraeinstellungen zugegriffen wird. Wer bisher OBS benutzt hat, wird sich schnell zurecht finden und seine gewohnte Arbeitsumgebung nutzen können.

Die Aufnahmequalität der PW513

Out of the box sieht das Bild in Ordnung aus – viel mehr aber nicht. Wer der Illusion aufsetzt, dass das Bild aufgrund des Preises der Cam in allen Lichtbedingungen eine gute Figur macht, wird enttäuscht. Gerade in der düsteren Jahreszeit ist eine externe Lichtquelle unabdingbar, um eine gute Videoqualität zu gewährleisten. Dies gilt für die Fotografie, als auch für Filmaufnahmen. Im Testsetup nutzen wir eine Lichtquelle von vorne, die verschiedene Farbtemperaturen wiedergeben kann. Je nach Räumlichkeiten sind ggf. mehrere Lichtquellen notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erlangen.

Was sofort ins Auge fällt, ist das große Sichtfeld von 94 Grad. Dessen sollte man sich durchaus bewusst sein, da dieses deutlich mehr vom Raum, in dem man sich befindet, darstellt. Bei einem Streamer, der den Raum, in dem gestreamt wird, entsprechend einrichtet, ist dies sicherlich gewünscht. Möchte man die Streaming Cam auch für Videokonferenzen im Home Office nutzen, könnte dieses aber als störend empfunden werden. Dabei muss gesagt werden, dass die PW513 sich klar als Streaming Cam positioniert und bewusst den Streamer anspricht, den wir unter anderem von der Plattform Twitch kennen.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

AverMedia Live Streamer CAM 513 im Preisvergleich



€ 249,00
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Christopher Clayton

Mein Name ist Chris, ich bin 36 Jahre alt, gebürtig aus Berlin nun aber schon seit mehreren Jahren in Düsseldorf wohnhaft. Fachlich komme ich aus dem Bereich der Medien und habe somit meine Leidenschaft für Technik und Multimedia zum Beruf gemacht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"