News

AVM bringt den FRITZ!Powerline 1260E auf den Markt

Mit dem „FRITZ!Powerline 1260E“ kündigt AVM den Markstart seiner Kombination aus neuester Powerline-Technologie  und ultraschnellem WLAN AC+N an. Von der FRITZ!Box empfängt das Gerät seine Daten über die Stromleitung. Dies geschieht im Gigabit-Tempo mit bis zu 1.200 MBit/s. Anschließend werden die empfangenen Daten an Endgeräte im Heimnetz weitergereicht. Hierzu wird entweder Gigabit-LAN oder das schnelle Dualband-WLAN verwendet.

FRITZ!Powerline 1260E funkt im 5-GHz-Frequenzband mit bis zu 866 MBit/s und im 2,4-GHz-Frequenzband mit bis zu 400 MBit/s. Durch diese Leistung erhalten auch Räume, die bisher nur schlechten oder gar keinen WLAN-Empfang hatten, Zugang zum schnellen WLAN. Das Gerät ist für den Einsatz im WLAN Mesh vorbereitet und soll mit der kommenden FRITZ!OS-Version hervorragenden Mesh-Komfort ins Heimnetz bringen. Die ab Werk vorhandene 128-Bit-AES-Verschlüsselung sorgt für die nötige Sicherheit im Heimnetz.

Sobald das Powerline-Produkt in die Steckdose gesteckt und mit einer FRITZ!Box und Endgeräten verbunden wird, ist das Heimnetzwerk einsatzbereit. Eine Erweiterung des Funknetzes ist problemlos möglich. Das Gerät ist mit allen Powerline-Produkten kompatibel und sorgt für Mesh-Komfort im Heimnetz.

Gigabit-Powerline basiert auf der HomePlug-AV2-Spezifikation und unterstützt das MIMO-Verfahren. Phase, Neutralleiter und Schutzleiter werden gleichzeitig genutzt. Hierdurch erhöht sich die Reichweite im Stromnetz enorm. Das MIMO-Verfahren ermöglicht zudem eine sehr schnelle Datenübertragung mit bis zu 1.200 MBit/s.

Als Einzeladapter soll das Gerät 119 Euro kosten. Im Set steigt der Preis auf 169 Euro.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close