News

Azio Fokal Keyboard: Design-Tastatur als Crowdfunding-Kampagne

Das Azio Fokal Keyboard ist eine besondere Tastatur. Dies liegt nicht zuletzt an dem ausgefallenen Design, das an alte Kompaktkameras erinnert. Darüber hinaus ist sie kabellos und bietet dank mechanischer Taster einen entscheidenden Vorteil für Vielschreiber. Wer Interesse an dieser ganz speziellen Tastatur hat, kann die Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo unterstützen.

Ein ganz besonderes Stück Hardware

Die Azio Fokal kommt in einem Gehäuse daher, das mit echtem Leder verkleidet wurde. Außerdem hat sie ein einzigartiges Retro-Design mit Wiedererkennungswert. Doch da hören die Besonderheiten der Tastatur noch nicht auf. Darüber hinaus bietet sie ein ganz spezielles Layout. Sie verkleinert schlichtweg das Tenkeyless-Layout und verzichtet sowohl auf Numpad als auch auf viele Funktionstasten.

Ein praktischer Drehregler/Joystick

Doch es werden nicht nur eine Menge Tasten gestrichen. Das Azio Fokal Keyboard setzt auf neue Eingabemethoden. Mithilfe eines 7-Wege-Drehreglers können Einstellungen vorgenommen werden. Es ist kein Zufall, dass dieser stark an eine Kameralinse erinnert. Besonders praktisch kann dieser Regler bei Multimedia-Funktionen sein. So kann Beleuchtung und Musikwiedergabe praktisch und bequem gesteuert werden. Bei dem Drehregler handelt es sich zeitgleich auch um einen Joystick, der die Steuerung des Betriebssystems ermöglicht.

Der Drehregler/Joystick kommt der Linse einer Retro-Kamera gleich.

Hohe Kompatibilität

Das Azio Fokal kann sowohl mit MacOS als auch mit Windows PCs verbunden werden. Dabei findet eine Verbindung entweder via Bluetooth 5.0 oder Funk statt. Bei der Funkverbindung setzt die Tastatur auf einen 2,4 GHz Funkkanal. Die Tastatur kann mit insgesamt drei Geräten verbunden werden. Auch mehrere Nutzer sind möglich. So bietet das Azio Fokal Keyboard die Speicherung von bis zu sieben unterschiedlichen Nutzerprofilen.

Lange Akkulaufzeit

Beim Azio Fokal Keyboard handelt es sich um eine kabellose Tastatur. Doch diese setzt keineswegs auf Batterien. Verbaut wurde ein gigantischer 5.000 mAh Akku, der eine sehr lange Laufzeit bieten soll. Der Hersteller spricht von einer Laufzeit von bis zu einem Vierteljahr. Voraussetzungen ist eine Nutzungsdauer von sechs Stunden am Tag bei durchschnittlich heller Tastaturbeleuchtung. Sollte der Akku doch einmal schlapp machen, wird er via USB-C Port wieder aufgeladen. Es ist erstaunlich, dass das Azio Fokal Keyboard trotz mechanischer Tastatur auf einen Akkubetrieb setzt. Hier stellt es eine absolute Ausnahme dar. Möglich machen dies spezielle Taster. Diese stammen nicht von Branchenprimus Cherry, sondern von Gateron.

Auch interessant: Azio Retro Classic BT: Die Edel-Tastatur mit Leder oder Wallnussholz im Test

Ein hoher Preis

Wer sich in unseren Gefilden für die Design-Tastatur von Azio interessiert, muss tief in die Taschen greifen. Für die Tastatur an sich verlangt der Hersteller 194 USD. Da gezwungenermaßen zusätzliche Versandkosten anfallen, langt man schlussendlich bei umgerechnet etwa 210 Euro Kaufpreis an. Damit erhält man jedoch lediglich die Basisversion. Wer zusätzlich den separaten Nummernblock erwerben möchte muss noch einmal umgerechnet ca. 71 Euro zahlen. Da die Kampagne ihr gestecktes Ziel mittlerweile mehr als vervierfacht hat, dürfte der Ausführung der Kampagne nichts mehr im Wege stehen. Bereits im April 2020 soll mit der Auslieferung begonnen werden.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Tastaturen

HyperX HX-KB1SS2-DE Alloy FPS RGB Gaming Tastatur, Kailh Silver Speed Switches (QWERTZ deutsches Layout)
Preis: € 87,23 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
KLIM Chroma Gaming Tastatur QWERTZ DEUTSCH mit Kabel USB Langlebig, Ergonomisch, Wasserdicht, Leise Tasten RGB Gamer Tastatur für PC Mac Xbox One X PS4 Tastatur NEUE 2020 Version Schwarz
Preis: € 19,97 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close