Hardware Tutorials

Basic Tutorials Ratgeber: PCs perfekt in Szene gesetzt mit RGB-Beleuchtung

Wasserkühlung

Eine weitere Möglichkeit neben konventioneller Luftkühlung ist die Kühlung mit Wasser. Der Kreislauf besteht hier in der Regel aus Pumpe, Radiator, Ausgleichsbehälter, Lüftern und einem Kühlblock, der auf der zu kühlenden Fläche sitzt – alles verbunden durch Schläuche oder starre Verrohrung.

Fluoreszierende Flüssigkeiten sind bereits veraltet, RGB hält auch hier Einzug. Phanteks liefert mit der Glacier-Serie Kühlblöcke für nahezu jeden CPU-Sockel, aber auch für Grafikkarten. Passende Pumpen gibt es zum Beispiel von Aqua Computer, welche nicht nur einen dezent schicken Ring aus leuchtenden Farben tragen, sondern darüber hinaus sogar über ein schwarzweiß-LCD verfügen. An diesem lassen sich Werte wie Wassertemperatur oder Durchflussmenge ablesen.

Transparente Ausgleichsbehälter gewähren direkten Einblick auf die Kühlflüssigkeit und sind selbst ohne Beleuchtung ein Highlight. RGB-LEDs steigern diesen Effekt und sind bereits in einigen Modellen verbaut. Je nach Typ sind diese mit nahezu allen Standards der Mainboard-Header oder Steuergeräte kompatibel.

Die Verbindungsschläuche selbst sind zwar noch in keiner RGB-fähigen Variante auf dem Markt, jedoch kann in diesem Fall mit speziellen Fittings (Verbindungsglied zwischen Schlauch und Verschraubung) nachgeholfen werden. Raijintek deckt mit der PELIAS RGB-Serie genau diese Nische ab. Die Fittings sind entweder per Fernbedienung oder direkt über die Hauptplatine und Software steuerbar.

Die Beleuchtung kann durch diverse Zusätze im Kühlwasser noch weiter optimiert werden, beispielsweise mit weißer oder UV-aktiver Farbe.

Raijintek Orcus RGB Rainbow Komplett-Wasserkühlung
Raijintek Orcus RGB Rainbow Komplett-Wasserkühlung

Radiatoren sind bauartbedingt aus Kupfer oder Aluminium hergestellt. Hier LEDs zu integrieren wäre ein aufwendiger Prozess – aber dafür steht hier das gesamte Sortiment bunter Lüfter zur Verfügung, welche auf dem Radiator Platz finden und diesen angemessen ins rechte Licht rücken.

Abseits der Custom-Build-Wasserkühlungen existiert zudem eine Reihe Komplettsysteme. Diese bieten den Vorteil, dass die Einzelkomponenten in der Regel optimal aufeinander abgestimmt sind und sich der Planungs- und Einbauaufwand auf ein Minimum reduzieren lässt.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. RGB Beleuchtung muss einfach sein um den Computer dann wirklich zu einem Hingucker werden zu lassen. Ich habe meine RGB Beleuchtung der Wasserfabe (Rot) der Wasserkühlung angepasst – abends sieht das fantastisch aus .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button