Hardware Tutorials

Basic Tutorials Ratgeber: PCs perfekt in Szene gesetzt mit RGB-Beleuchtung

Corsair iCUE

Corsair führt eine breite Palette an RGB-fähigen Komponenten, welche sich unabhängig vom Mainboard über ein Steuergerät (Commander PRO) und entsprechende Software (iCUE) ansprechen lassen – wie beispielsweise CPU-Kühler oder Netzteile. RGB-Arbeitsspeicher wird direkt über den SM-Bus angesteuert. Zusätzlich bietet Corsair RGB-Peripherie, wie Tastaturen, Mauspads, Mäuse, Headsets oder Headset-Ständer an. Besonders ist an Corsair die Zusammenarbeit mit Mainboard-Herstellern wie MSI, die auf ihren Mainboards dedizierte Corsair-RGB-Header integrieren. So kann die weitaus ausgereiftere Software von Corsair genutzt werden, um LED-Strips und andere RGB-Produkte zu synchronisieren.

Weitere Hersteller

Der Trend zu RGB-Beleuchtung setzt sich fort und eine Vielzahl an Herstellern bietet für jeden Header passende Produkte, beziehungsweise beteiligt sich selbst an der Entwicklung von Standards, wie beispielsweise Razer. Mit seiner Chroma-Serie lassen sich, unabhängig vom Hauptplatinenhersteller Effekte auf Razer-Hardware erzeugen. Die Palette beinhaltet Tastaturen, Mäuse, Headsets und sogar beleuchtete Mauspads. Zudem lässt sich mit Razer Chroma-Software das Philips Hue-System kontrollieren.

Der Hersteller Akasa ist auf Kühllösungen spezialisiert und hat sowohl RGB-fähige Lüfter als auch Wasserkühlungen im Repertoire. Zudem bietet Akasa magnetische LED-Strips, wahlweise mit RGB- oder RGBW-Bestückung. Kompatibel ist diese Hardware mit allen gängigen Mainboards, mit Ausnahme von Biostar. Auch Raijintek führt eine Reihe verschiedener RGB-Lüfter, welche entweder über einen eigenen Controller oder direkt am 3- bzw. 4-Pin-Header auf der Hauptplatine angeschlossen werden.

Beleuchtete Gehäuse – mit bereits vorinstallierten RGB-Strips und Leisten – führen Phanteks und BitFenix in ihren Produktpaletten, neben Lüftern, Controllern und LED-Strips. Die Kompatibilität beschränkt sich bei Phanteks offiziell auf ASUS Aura Sync und MSI Mystic Light Sync, während Produkte von BitFenix nur ASUS Aura Sync unterstützen. Bei gleichem 3-Pin-Anschluss sollte es jedoch auch bei anderen Mainboard-Herstellern zu keinen Problemen kommen. Phanteks und BitFenix werden die Kompatibilitätsangabe daher in Zukunft sicherlich noch anpassen.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. RGB Beleuchtung muss einfach sein um den Computer dann wirklich zu einem Hingucker werden zu lassen. Ich habe meine RGB Beleuchtung der Wasserfabe (Rot) der Wasserkühlung angepasst – abends sieht das fantastisch aus .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button