Hardware Tutorials

Basic Tutorials Ratgeber: So findest du das perfektes Gaming-Headset!

Kabellos durch die Nacht – oder lieber doch nicht?

Abgesehen von den vielen technischen Aspekten, vom Frequenzgang über die Form der Ohrmuschel und den verbauten Lautsprechern, ist auch die Frage nach dem Kabel essentiell. Die Vorstellung, nicht noch ein weiteres Kabel am PC baumeln zu haben klingt verlockend. Auch am Controller möchte man eigentlich nichts angestöpselt sehen – schließlich schränkt das die Bewegungsfreiheit enorm ein.

Wer kennt es nicht: Der Gegner schießt gekonnt erst gegen den Fuß und beendet euer virtuelles Leben dann mit einem Headshot. Aufregen ist quasi vorprogrammiert, oder? Viele Spieler springen in solchen Fällen erbost auf und müssen sich beim Auf- und Abgehen wieder beruhigen. Kaum ein Satz nach hinten gemacht, passiert es auch schon: Schnipp! Entweder reißt es den Anschluss aus der Buchse, der dann in hohem Bogen gegen den Arm fliegt, oder das Headset wird vom Kopf gerissen. Beides super nervig und sicher auch nicht gut für die Technik.

Kabelloses Razer Nari Ultimate
Kabelloses Razer Nari Ultimate

Ein kabelloses Headset bietet eine Menge Bewegungsfreiraum, kann easy an jedem Ort verwendet werden und ist ohne Kabelsalat schnell verstaubar.  Allerdings haben die Modelle ohne Kabel einige Nachteile: Meist sind sie ein bisschen teurer als ihre gebundenen Konkurrenten und haben durch ihren eingebauten Akku mehr Gewicht, das oft mehrere Stunden auf dem Kopf lastet. Und wo wir gerade bei dem Stichwort Akku sind: Die Gaming Headsets ohne Kabel müssen natürlich immer wieder aufgeladen werden, bevor sie verwendbar sind. Wer das vergisst, hängt beim Zocken dann doch an der Leine.

Wen diese Faktoren nicht stören, der kann sich über eine Menge Freiheit beim Zocken freuen. Das Headset wird in den meisten Fällen über Bluetooth mit dem Endgerät verbunden. Am PC wird meistens ein Dongle verwendet. Das ist ein Gegenstück zum Headset, das in einen USB-Port am Computer gesteckt wird und so via Knopfdruck beide Systeme miteinander verbindet.

Manche Headsets, wie beispielsweise das SteelSeries Arctis Pro Wireless, bieten eine vollständiger Senderstation, die nicht nur per USB angeschlossen wird, sondern umfangreiche Anschlussmöglichkeiten bietet.

Die Anschlüsse der SteelSeries Arctis Pro Wireless Senderstation
Die Anschlüsse der SteelSeries Arctis Pro Wireless Senderstation
Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button