Spiele Testberichte

Battlefield 1: Der WW1-Shooter im Test

Nach nun einen Jahr Pause meldet sich die Battlefield-Reihe wieder zurück. Doch bei dem Nachfolger wussten die Spieler nicht, was auf einen zukommt. Einige Easter Eggs in Battlefield 3 und 4 deuteten einen Nachfolger von Battlefield 2142 an. Als der erste Trailer zu Battlefield 1 gezeigt wurde, war die Community ganz aus dem Häuschen. Schon länger wünschte sich die Shooter-Community einen Shooter, welcher nicht in der Gegenwart oder Zukunft spielt, sondern zurück zu den Wurzeln kehrt und den Zweiten Weltkrieg oder Vietnam Krieg als Thema nimmt. Doch EA und Dice legen mit dem neuen Battlefield noch einen drauf und springen in den Ersten Weltkrieg. Was alles neues dazu gekommen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Story

Die Battlefield Storys konnten mich nie richtig umhauen. Es hat zwar immer wieder Spaß gemacht sie zu spielen, aber das war es auch schon. Dice zeigt mit Battlefield 1, dass es auch anders gehen kann. Man spielt fünf verschiedene Kampagnen mit fünf unterschiedlichen Soldaten. Jede Kampagne beinhaltet zwei bis vier Missionen, welche nicht nur zeigen wie hart der Krieg damals war, sondern auch wie grausam er zu der Zeit war. Die Story von Battlefield 1 schickt den Spieler als Panzerfahrer nach Frankreich und auch mal als Pilot in die Wolken. Aber auch in die Rolle als normaler Infanterist schlüpft der Spieler. Lobenswert finde ich die Stealth-Mechanik, welche schon in Battlefield: Hardline zum Vorschein gekommen ist. Man kann Gegner nach Rambo-Manier einfach umhauen oder sie leise umgehen und ausschalten, was zu einer echten Herausforderung werden kann. Leider ist die Story schon nach gut sieben Stunden fertig. Ich hätte gerne noch etwas mehr von der Story gesehen.

bf1_3

Gameplay

Durch das Erste Weltkrieg-Setting hat sich einiges geändert. Im Kern bleibt es aber immer noch ein Battlefield. Da es im Ersten Weltkrieg nur eine Handvoll automatische Waffen gab, befinden sich fast nur halbautomatische Waffen in Battlefield 1. Lediglich der Versorger hat eine größere Auswahl an automatischen Waffen. Mit den halbautomatische Waffen muss man genauer zielen, um den Gegner zu treffen, dafür sind die halbautomatischen Waffen effektiver. Anders ist es bei den vollautomatischen Waffen. Wer mit einem MG spielt, muss wenig zielen, macht aber dafür weniger Schaden. Die größte Änderung wurde aber am Sniper vorgenommen, da er nun noch besser zielen und die Erdanziehungskraft beachten muss, um einen Gegner zu töten. Dazu gesellt sich auch noch die neue Senfgas-Granate, welche man zwar ganz einfach mit dem Aufsetzen der Gasmaske umgehen kann, dabei fällt aber das Nutzen von Kimme und Korn weg.

bf1_1

1 2 3Nächste Seite

Battlefield 1 - [PC] im Preisvergleich


 bei Amazon kaufen
€ 15,99
Zu Amazon
 bei MMOGA kaufen
€ 7,49
Zu MMOGA
 bei eBay kaufen
€ 11,99
Zu eBay
Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close