News

Battletech auf der gamescom 2017

Bei Battletech handelt es sich um ein rundenbasiertes Strategiespiel des Entwicklers Harebrained Schemes.

In Battletech befehligt man riesige Mechs, welche unterschiedliche Waffen und Panzerungen besitzen. In diesem Spiel wird es eine Singleplayer-Kampagne, sowie einen Onlinemodus geben. Skirmish Battles gegen Bots sind ebenfalls möglich, um das Set-up der eigenen Mechs zu testen und zu optimieren. In den Battles gibt es verschiedene Dinge, die gut überlegt werden müssen, um taktisch vorzugehen. Positionierung ist in diesem Spiel wichtig, da jeder Mech elf verschiedene Panzerungszonen besitzt, wobei jede unterschiedlich guten Schutz bietet. Ist die Panzerung durchdrungen, können einzelne Teile des Skeletts, wie Arme und Beine, zerstört oder abgetrennt werden. Die Waffen der Mechs haben individuelle Stärken und Schwächen und sind dadurch unterschiedlich gut auf verschiedenen Distanzen. Ebenfalls erzeugen die Waffen auch Hitze, ist der Mech zu heiß, wird dieser für eine bestimmte Zeit lahmgelegt und es können Körperteile gezielt anvisiert werden. Energiewaffen erzeugen an dieser Stelle mehr Hitze als Projektilwaffen.

Ein Battle verläuft in verschiedenen Phasen. In der ersten Phase kann man in jeder Runde seine Mechs in beliebiger Reihenfolge bewegen. Erspäht man einen Gegner, wird jede Runde in fünf Etappen unterteilt. Pro Etappe kann sich ein Mech bewegen oder angreifen, wobei leichte Mechs in den ersten Etappen bewegt werden, da diese einen höheren Initiativewert besitzen. Schwere Mechs können dadurch erst in den letzten Etappen bewegt werden. In jeder Etappe muss man sich entscheiden, ob man schießt oder sich bewegt, beides hintereinander funktioniert nicht. Kleine Mechs können sich weiter bewegen, was ebenfalls ihren Ausweichwert erhöht, wodurch sie schwerer zu treffen sind. Werden Mechs getroffen, sinkt der Ausweichwert und sie können durch nachfolgende Angriffe leichter getroffen werden. Greift man in seiner Etappe mit einem Mech an, muss man überlegen, mit welcher Waffe man angreift, ob man mehrere Ziele anvisiert und in was für einer Deckung sich die gegnerischen Mechs befinden. Mit Hilfe von Jumpjets können Mechs auf Gebäude und Felsen fliegen, um eine höhere Chance auf Treffer zu erhalten. Hier sind die allerdings ungeschützt und ebenfalls ein leichtes Ziel. Neben den verschiedenen Waffen können die Mechs in den Nahkampf gehen, um Gegner mit Glück zum Fallen bringen. Liegt ein Mech auf dem Boden, können ebenfalls einzelne Körperteile gezielt anvisiert werden. Wird ein Mechs zerstört oder erleidet Schaden, wird Wut erzeugt. Ist die Wutleiste voll, werden Werte sowie der Schaden eines Mechs eine Runde lang massiv erhöht.

Ein genaues Datum für den Release von Battletech gibt es noch nicht, geplant ist aber Anfang 2018.

Tags

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button