PC-Komponenten

be quiet! Silent Base 802 – Silent- oder Airflow-Betrieb, du hast die Wahl!

Fazit

Was macht ein Premium-Gehäuse aus? Die bereits ins Metall eingearbeiteten Kabelklemmen, die gut lesbare Beschriftung der einzelnen Befestigungen für unser Mainboard oder aber die unkomplizierte Lüfterregelung in der Front? Genau, all diese Kleinigkeiten sind es, die das Herz eines Technikbegeisterten höherschlagen lassen. Dem Anwender werden so viele tolle Hilfen bereitgestellt, die den Einbau und die alltägliche Nutzung vereinfachen.

Mit den neuen Features ist be quiet! auf alle Kritikpunkte der Community eingegangen und hat diese, wie wir finden, mit Bravour gelöst. Durch den Tausch des Front- und/oder Top-Panels in den Airflow-Betrieb zu wechseln, bietet nun viele weitere Möglichkeiten für den Einbau von High-End-Systemen. Freunde von Custom-Wasserkühlungen werden mit dem Silent Base 802 nun auch glücklich. Die Abwärme kann, sobald man das Airflow-Top-Cover einsetzt, gut entweichen und die Temperaturen bleiben stabil. Bei einem Silent-Gehäuse, steht natürlich die geräuschreduzierende Eigenschaft im Vordergrund. Jetzt aber die Möglichkeit zu haben, diese mit dem Airflow zu kombinieren, macht die Idee hinter einem Silent-Gehäuse perfekt. Diese Eigenschaften nach unserem Belieben abstimmen zu können, macht das Silent Base 802 zu einem wahren Premium-Gehäuse.

Für anspruchsvolle Nutzer empfiehlt sich der Tausch der Pure Wings 2 Lüfter gegen Silent Wings 3 Lüfter oder andere Premium-Lüfter. Im Grunde stellt das Gehäuse stellt eine solide Basis für den Silent-Betrieb dar, Grundvoraussetzung ist natürlich der Einbau von leisen Komponenten.

Einzig der Preis ist uns ein kleiner Dorn im Auge, 170 Euro (UVP) soll das Modell mit Sichtfenster zur Zeit der Veröffentlichung kosten. Damit fällt die UVP rund 30 Euro höher aus, als beim Vorgängermodell.

Sollte das aber von einem Kauf abhalten? Ganz klar, Nein! Die Verarbeitung, ist wie von be quiet! gewohnt, absolute Spitzenklasse. Die neuen Features und das edle Design der Silent-Base-Reihe, machen das Gehäuse nach wie vor zu einer Empfehlung.

be quiet! Silent Base 802

Verarbeitung
Aufbau
Ausstattung
Dämmung
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

98/100

Ein rundum gelungenes Gehäuse mit eleganter Optik. Es bietet Features für den Silent- und Airflow-Betrieb.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5

Silent Base 802 schwarz im Preisvergleich



€ 158,25
Zu Amazon

€ 144,90
Zu Alternate

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Gehäuse

Corsair Carbide Series 275R Gaming-PC-Gehäuse (ATX Mid-Tower mit gehärtetem Glas window, Seitliches Sichtfenster, klaren Innenlayout und vielseitigen kühloptionen) schwarz
Preis: € 74,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
BEQAB be Quiet! Pure Base 500 Mid Tower Gaming-Gehäuse, USB 3.0, Schwarz, BG034
Preis: € 54,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair iCUE 220T RGB Airflow Gehärtetes Glas Mid-Tower ATX Smartes Gaming Gehäuse, weiß
Preis: € 68,28 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Alexander Wulke

Als Technikbegeisteter verfasse ich Testberichte für allerlei technische Geräte. Speziell die Themen PC-Hardware und Gaming haben es mir aber am meisten angetan. In meinen Tests gebe ich gerne Tipps und verschaffe euch einen unabhängigen und ehrlichen Eindruck zu dem jeweiligen Produkt.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Alex

Mitglied

97 Beiträge 12 Likes

Mit dem Silent Base 802 schickt be quiet! den Nachfolger des Silent Base 801 an den Start. Im Gegensatz zum 801 sind bei der neuen Version keine Farb-Highlights mehr vorhanden. Das Gehäuse ist in den Farben Schwarz und Weiß, mit und ohne Temper-Glas-Seitenteil erhältlich. Die Silent-Base-Serie steht für eine herausragende Benutzerfreundlichkeit und bietet maximale Geräuschreduzierung. Wie auch beim Vorgänger, bietet das Gehäuse Möglichkeiten für den Silent-Betrieb und die Invertierung des Innenraums. Durch Neuerungen, wie wechselbare Front- und Top-Cover, gibt es jetzt zusätzlich noch die Möglichkeit, den Airflow mit diesen zu maximieren. Dadurch fühlen sich jetzt auch Custom-Wasserkühlungen im Case pudelwohl. Die neuen Features sollen alle Kritikpunkte am Vorgänger in Vergessenheit geraten lassen. Welche weiteren Features dazu gekommen sind und ob be quiet! diese auch umsetzen konnte, haben wir in unserem...

Lese weiter....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"