Gadgets & Zubehör Testberichte

Belkin Boost Up Wireless-Charging-Pad für Samsung im Test

Das “Belkin Boost Up Wireless Charging Pad für Samsung” stellt gewissermaßen die Luxusvariante einer kabellosen Ladestation dar. Im Vergleich mit ähnlichen Geräten der Konkurrenz ist es recht teuer, verspricht dafür aber ausgezeichnete Leistung und mehr Sicherheit. Ob alle Versprechen gehalten werden können, und was das Gerät tatsächlich zu leisten vermag, soll der folgende Test klären.

Design und Verarbeitung

Das drahtlose Ladegerät für Smartphones von Samsung ist dunkel gehalten. Es wirkt wie eine schwarze Untertasse. Die Ladefläche ist durch einen silbernen Kreis markiert. Innerhalb dieses Kreises können Smartphones platziert werden, um mittels Qi-Technologie drahtlos aufgeladen zu werden.

Ein Softtouchpad verhindert sowohl Verkratzen als auch Verrutschen der geladenen Geräte und des Ladegerätes. Die Sicherheit des Handys und der Ladestation ist somit garantiert. Darüber hinaus findet sich eine LED-Leuchte, die aufleuchtet, sobald das Smartphone erfolgreich platziert wurde.

Äußerlich wirkt die Ladestation sehr hochwertig. Die Verarbeitung überzeugt – echte Schwächen finden sich im Test nicht. Das Design kann als schlank, unauffällig und modern bezeichnet werden. Belkin legt Wert darauf, dass die Ladestation sich problemlos in jede mögliche Umgebung einfügen kann. Da kein Lüfter verbaut wurde, ist das Ladegerät absolut geräuschlos. Von ihm gehen also keine Störungen aus.

1 2 3Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin und arbeite bei Caseking.

2 Kommentare

  1. hmmmmmmm , ich finde Ladezubehör sollte nur vom Hersteller selbst kommen. Auch wenn Belkin echt gute Sachen macht. Aber wenn jetzt auf third-Party Tools noch eine Empfehlung der Gerätegruppe oder Hersteller hinzu kommt, wirds undurchsichtig!?

    Dann bringen (übertrieben) 30 Hersteller, 50 mal das gleiche Produkt für verschiedene Geräte raus. Alle Ladegeräte haben eine eigene Spannungsabgabe. Warum nicht eins raus bringen und dort einen Schalter zum Umschalten für die Ladestärke der genutzten Geräte?

    1. Hi Marc,
      das Wireless-Charging-Pad ist auch mit anderen Smartphones, die Qi unterstützen, kompatibel. Belkin bietet jedoch auch eine deutlich schwächere Version „für iPhone X, iPhone 8 Plus und iPhone 8“ mit nur 7,5 Watt an. Obwohl das für Samsung mit 15 Watt auch mit den Smartphones genutzt werden kann – keine Ahnung, was Belkin sich dabei gedacht hat.

      Sofern der Stecker passt, kann man das Ladegerät auch in der Regel nutzen. Die Smartphones haben dafür einen Überspannungsschutz. Nur bei schwachen Ladegeräten dauert es dann halt länger. Soweit ich weiß stellt sich da nur Apple mit irgendwelchen Authenthifizierungschips quer.

      Viele Grüße,
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close