News

Blogparade: WordPress und eine Autor-Box

Inzwischen ist es auch schon wieder fast vier Monate her, dass ich einen Artikel zu dem Thema verfasst habe, wie man eine Autor-Box in WordPress einfügt. Dabei habe ich euch ein Beispiel genannt, wie man die Autor-Box manuell in sein WordPress Template einfügt.

 

Autor-Box

Heute habe ich nun eine Blogparade zu dem Thema „Tipps und Tricks zur Autoren Box“ auf Modius Techblog entdeckt und möchte das Thema daher auch nochmal aufgreifen, um eventuell ein paar Fragen zu klären und euch das ganze nochmal ins Gedächtnis zu rufen.

Als mögliche Leitfragen hat Modius folgende genannt:

  • Benutzt ihr ein Plugin oder verwendet ihr eigenen Code?
  • Was ist grundsätzlich beim Einrichten zu beachten?
  • Wo sollte eine Autoren Box angezeigt werden?
  • Sonstige Ideen

 

Diese möchte ich nun einfach mal der Reihe nach abarbeiten und wenn ihr Fragen habt, könnt ihr diese natürlich in den Kommentaren stellen.

Benutzt ihr ein Plugin oder verwendet ihr eigenen Code?

Ich muss leider beides verneinen. In unserem Theme ist eine Autor-Box bereits vorgesehen und daher mussten wir dort keine weiteren Einstellungen vornehmen. Das ist jedoch natürlich nicht in allen Themes so, daher habe ich ja auch den Artikel über das manuelle Einfügen einer Autor-Box geschrieben. Ob und wie man das mit einem Plugin lösen kann weiß ich nicht, darüber habe ich mich nicht informiert.

Was ist grundsätzlich beim Einrichten zu beachten?

Also meiner Meinung nach ist es wichtig, dass die Autor-Box auf die vorhandenen Informationen von WordPress zurückgreift. Damit meine ich, dass das Profilbild sowie die biographischen Angaben übernommen werden und man sich nicht noch extra mit den Inhalten der Autor-Box beschäftigen muss. Was man dann da rein schreibt bleibt eigentlich jedem selber überlassen, ich finde es jedoch immer nett, wenn man ein paar Sätze über sich schreibt und eventuell weitere Projekte und Kontaktmöglichkeiten bekannt gibt.

Wo sollte eine Autoren Box angezeigt werden?

Ich finde die Position bei uns schon optimal gesetzt. Meiner Meinung nach sollte nach dem Artikel zunächst die Möglichkeit gegeben werden den Artikel viral zu verbreiten, damit die Leser sich noch direkt an den Inhalt erinnern und nicht bereits von anderen Informationen abgelenkt wurden. Danach kommen ähnliche Themen, die der Leser dann weiter verfolgen kann und danach erst der Autor sowie im nachfolgenden die Möglichkeit Kommentare zu lesen bzw. zu verfassen. Das ist jedoch auch nur meine subjektive Einschätzung und ich bin über eure Meinungen gespannt.

Sonstige Ideen

Meiner Meinung nach kann man wenn man einen Blog alleine betreibt verzichten. Dann sollte man jedoch eine eigene Infoseite über sich oder zumindest ein Sidebarwidget mit Informationen haben. Sobald man jedoch mehrere Autoren hat, so wie es bei uns der Fall ist, kommt man meiner Ansicht nach nicht um eine Autor-Box herum. Der Leser möchte einfach wissen, von wem der Artikel verfasst ist und es baut einfach eine persönlichere Ebene auf. Aus dieser resultiert auch Vertrauen in das gelesene und somit kommen die Leser eventuell öfter wieder. Ich finde man sollte den Leser also auf jeden Fall wissen lassen, wer man ist.

 

Was denkt ihr über das Thema? Wollt ihr wissen wer etwas geschrieben hat oder ist euch das vollkommen egal?

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close