News

Bose Frames: Neue Sonnenbrillen mit integrierten Lautsprechern

Das Unternehmen Bose hat drei neue Modelle seiner Frames Sonnenbrillen vorgestellt, die über integrierte Lautsprecher verfügen.

Ausstattung der Bose Frames Sonnenbrillen

Die neuen Bose Frames Sonnenbrillen vereinen eine stilvolle Premium-Sonnenbrille mit der Funktionalität eines modernen Kopfhörers in einem einzigartigen Wearable. Das erste Modell Frames Tempo wurde für den Sport entwickelt, während die zwei anderen Modelle Frames Tenor und Frames Soprano für den Einsatz im Alltag gedacht sind. Die beiden Sonnenbrillen sind mit der Bose Open-Ear-Audio-Technologie und dem bislang kleinsten, flachsten und unauffälligsten Lautsprechersystem ausgestattet.

Der Hersteller spricht von einem Durchbruch im mobilen Audiobereich, der sich in einem erstklassigen Klang durch eine Sonnenbrille statt Kopfhörer wiederspiegelt. Alle drei neuen Sonnenbrillen Bose Frames Tempo, Tenor und Soprano haben polarisierte Gläser verbaut, die bis zu 99 Prozent der UV-Strahlen blockieren. Das Design, Passform und Leistung stimmt mit den weltweit angesehenen Sonnenbrillen für Outdoor-Sport und alltäglichen Nutzung überein.

Die superflachen Bose-Systeme wurden unauffällig in die Bügel der Audio-Sonnenbrillen integriert, es sind weder Schrauben, Nähte oder Perforation zu sehen. Die Elektronik bleibt praktisch unsichtbar. Sie bringen nur 50 Gramm mehr auf die Waage als das Vorgängermodell.

Eine Funkverbindung zum Smartphone wird nach dem Einschalten aufgebaut, was dem Nutzer dann Musikstreaming und Telefonate oder die Verwendung des Sprachassistenten ermöglicht. Der Klang ist mit der exklusiven Bose-Technologie voller und klarer als beim Vorgänger. Mit der exakten Konfiguration der Lautsprechersysteme bleiben Musik, Gespräche und andere Inhalte nur für den Träger hörbar.

Bose Frames Tempo Sport-Sonnenbrille

Die Bose Frames Tempo Sport-Sonnenbrille ist aus dem langlebigen, leichten und biegsamen TR90 gebaut worden. Gegen extreme Temperaturen ist die Brille geschützt und auch herausfordernde Workouts sollen problemlos überstanden werden. Die Federscharniere und Bügelspitzen bestehen aus dem thermoplastischen Elastomer TPE, der für eine angenehme Stabilität sorgt. Bei den Nasenpads stehen drei Formen für eine optimale Griffigkeit zur Auswahl.

Die zwei Bügel sind mit 22-mm-Breitbandlautsprechern ausgestattet, wovon besonders Radfahrer profitieren werden. Sie können selbst bei 40 km/h noch ihre Teamkollegen, Sport-Partner, den Verkehr oder Warnungen während ihrer Radtour hören. Die Langlebigkeit steht im Fokus, die Sonnenbrillen sind bruch-, schweiß-, kratz-, und wetterfest gefertigt worden. Eine Akkuladung reicht für acht Stunden.

Die Polycarbonat-Gläser haben eine Lichtdurchlässigkeit von 12 Prozent, optional sind orangefarbene Wechselgläser und blaue Wechselgläser erhältlich.

Alltags-Sonnenbrillen Bose Frames Tenor und Soprano

Die Alltags-Sonnenbrille Bose Frames Tenor hat ein kleines quadratisches Design, während für Frames Soprano ein Katzenaugen-Design gewählt wurde. Die Elektronik inklusive den zwei 16-mm-Lautsprechern befindet sich in den Bügeln. Nach außen ist nur eine hochwertige Sonnenbrille zu sehen, die leicht und elegant ist.

Gegen Kratzer und Brüche sind beide Modelle resistent. Der Akku wird mit einem speziellen Pogo-Pin-Ladegerät aufgeladen und ergibt 5,5 Stunden Laufzeit. Die Gläser lassen sich einfach austauschen, zusätzlich sind verspiegelte Gläser in Blau und Silber für Tenor erhältlich. Für die Soprano können die Gläser in den Farben Rosa und Violett mit Farbverlauf erworben werden.

Abgerundet wurden die drei Sonnenbrillen mit einer verbesserten Sprachabnnahme, Volume EQ und einfachen Bedienelementen.

Die Bose Frames Sonnenbrillen Tenor, Soprano und Tempo sind ab sofort für 279,95 Euro vorbestellbar und kommen am 24. September 2020 in den Handel.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"