Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Bose QuietComfort 35 – Upper class Kopfhörer im Test

Tragekomfort

Der Tragekomfort ist bei den Bose QuietComfort 35 makellos. Die Kopfhörer sind sehr leicht. Die Ohrmuscheln können ca. 110 Grad nach vorne und 10 Grad nach hinten gedreht sowie nach innen gekippt werden. Das Gelenk ist interessant und macht einen soliden Eindruck. Das Kabel ist gut eingebunden, sodass eine Langlebigkeit wahrscheinlich gewährleistet ist. Wenn man mehr von der Umgebung hören möchte, kann man simpel ein Ohr befreien und die Ohrmuschel auf den Hinterkopf auflegen, ohne dass irgendetwas rutscht. Das mag sich vielleicht komisch anhören, finde ich aber sehr praktisch. Sogar, wenn man auf den Kopfhörern liegt, z.B. bei einem kurzen Schläfchen in Bus & Bahn oder auf der Couch, bleiben sie angenehm. Die Lederpolster werden vom Unternehmen kaum beworben. Sie umschließen die Ohren und sind, obwohl ich Velour bevorzuge, sehr bequem. Bei Hitze und Sport ist das mit dem Schweiß hier etwas klebrig und bei Brillenträgern quietscht es. Die Ohrpolster können ausgewechselt werden. Das ausbleibende Kabel wirkt sich nachvollziehbarerweise positiv auf den Tragekomfort aus. Man hat mehr Bewegungsfreiheit, wird nicht gestört und kann das Gerät leichter auf- und absetzen. Selbstverständlich lassen sich auch Größeneinstellungen vornehmen. Auch dem Biegetest sind die Bose-Kopfhörer gewachsen.

QuietComfort 35 stretched, Quelle: Bose

Bluetooth und NFC

Die Bose QuietComfort 35 haben ein Sprachfeedback, dass die Konfiguration erleichtert. Akkustand, verbundenes Gerät sowie Koppelstatus werden zu Beginn von einer reizenden Dame angesagt. Die Übertragungsqualität über Bluetooth ist gut – die Einstellung hierzu unkompliziert und schnell. Die Empfangsreichweite ist je nach Sender nicht sehr lang, reicht aber aus, um sich in einem kurzen Radius bewegen zu können. Wenn man aber z. B. über den PC hören und in der Wohnung herumlaufen möchte, wird man enttäuscht. Während des Testzeitraums hatte ich sehr wenige Aussetzer, die aber auch meinem Smartphone geschuldet sein können.

Die Akkulaufzeit ist trotz des sehr kleinen Gewichtes der Kopfhörer phänomenal. Sie wird mit 20 Stunden beworben und ist in der Realität auch etwa hier zu verorten (teilweise sogar noch mehr). Mit Kabelverbindung verdoppelt sich diese Zeit auf ca. 40 Stunden.

Die Vorteile von Bluetooth und NFC liegen auf der Hand: kein lästiges Kabel, das auseinandergewurschtelt werden muss, irgendwo hängen bleibt oder kaputtgeht. Die Reichweite betrug im Außentest ca. 18 Meter mit meinem Smartphone (5-10 Meter im Haus). Das NFC funktioniert, wurde im Testzeitraum von mir aber nicht wirklich gebraucht.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Bose QuietComfort 35 Wireless Kopfhörer II (mit Amazon Alexa), silber im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 164,00
Zu Amazon
bei Rakuten kaufen
€ 219,11
Zu Rakuten
bei Cyberport kaufen
€ 229,00
Zu Cyberport

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Die beliebtesten Kopfhörer

Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
von Apple Computer
Preis: € 194,37 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple AirPods mit Ladecase (Neuestes Modell)
Preis: € 133,49 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Soundcore Life P2 Bluetooth Kopfhörer, Wireless Earbuds mit CVC 8.0 Geräuschisolierung für kristallklares Klangprofil, 40 Stunden Akkulaufzeit, IPX7 Wasserschutzklasse, für Arbeit und unterwegs
Preis: € 49,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Marlon

Meine Begeisterung für Gaming und meine Neugierde für Hardware führten mich 2015 zu Basic-Tutorials. Neben eigenen Projekten im Bereich CS:GO entwickelte ich Interesse am Verfassen einiger Beiträge für den Blog. Dieser gibt mir fortan eine Plattform, um unverfälschte Produkttests und News über für mich ansprechende Themen zu verfassen. Ich gebe gerne Hilfestellungen und entwickle eigene Rezensionen.

Related Articles

Back to top button
Close