News

Bose Smart Soundbar 900 vorgestellt: Mit Dolby Atmos, Google Assistant und Alexa

Die neu vorgestellte Smart Soundbar 900 positioniert sich als Top-Modell an der Spitze des Lineups von Bose. Sie unterstützt endlich auch Dolby Atmos und ermöglicht die Sprachsteuerung mithilfe von Alexa und Google Assistant.

Nachfolger der Bose Soundbar 700

Die Bose Smart Soundbar 900 markiert den Nachfolger der beliebten Soundbar 700 (699,00 Euro bei Amazon) und wartet mit einigen technischen Verbesserungen auf. Neben Dolby Digital und Dolby TrueHD wird endlich auch Dolby Atmos unterstützt, was für eine realistische Audiowiedergabe sorgt. Dank der ADAPTiQ Audio-Raumkalibrierung passt die Soundbar den Klang an die Vorgaben des Raums an.

Das Gehäuse umfasst ein präzise angeordnetes Array aus sieben Lautsprechern, inklusive zwei neuen Schallwandlern – für eine Audiowiedergabe, wie man sie sonst nur von Decken-Einbaulautsprechern erwarten würde. In Kombination mit der eigens von Bose entwickelten PhaseGuide-Technologie wird der Klang multidirektional in verschiedene Bereiche des Raumes abgestrahlt. Dadurch entsteht das Gefühl, dass er nicht nur aus Ihrem Lautsprecher, sondern aus allen Richtungen kommt.

Bose Smart Soundbar 900

Wenn Inhalte nicht Dolby Atmos-kodiert sind, wie bei Stereo- oder 5.1-Surround-Sound, übernimmt die Bose TrueSpace-Technologie das vertikale Erlebnis und mischt die Signale neu ab, um auch ohne Decken-Einbaulautsprecher Höhe zu erzeugen und denselben atemberaubenden Klang zu liefern.

Sprachsteuerung und vieles mehr

Neben der mitgelieferten Fernbedienung kann die Bose Smart Soundbar 900 auch via Sprache gesteuert werden. Sowohl Amazon Alexa als auch der Google Assistant sind integriert. Dabei kann die Soundbar sogar Amazon Echo-Produkte sowie beliebige Personen in der Kontaktliste anrufen oder Anrufe annehmen.

Hierbei kommt die Bose Voice4Video-Technologie zum Einsatz, die die Sprachsteuerung auf einzigartige Weise erweitert. Damit lässt sich nicht nur die Smart Soundbar 900, sondern auch das TV-Gerät sowie verbundene Kabel- oder Satellitenreceiver ganz einfach per Sprachsteuerung einschalten und bedienen.

Zusätzlich verfügt die Soundbar über einen Ethernetanschluss und kann via WLAN oder Bluetooth 4.2 kabellos kommunizieren. Spotify Connect und Apple AirPlay 2 stehen ebenfalls zur Verfügung. Neben HDMI eARC gibt es einen optischen Eingang, einen USB-Anschluss, sowie den ADAPTiQ-Eingang.

Optional lassen sich darüber hinaus ein zusätzliches Bassmodul und ein IR Blaster kabelgebunden verbinden, um ein leistungsfähiges Sound-Gesamtpaket zu erschaffen. Mithilfe der Bose Music App kann die Smart Soundbar 900 komfortabel eingerichtet und verwaltet werden. Außerdem besteht in der App die Möglichkeit, den Sprachassistenten auszuwählen, das ADAPTiQ-Audiokalibrierungssystem auszuführen und kompatible Smart-Home-Produkte zu gruppieren. Die Bose Smart Soundbar 900 ist 5,81 cm x 104,5 cm x 10,7 cm (HxBxT) groß und wiegt 5,75 kg. Sie wird in den Farben Schwarz und Weiß angeboten.

Preis und Verfügbarkeit

Die Bose Smart Soundbar 900 erscheint am 20. September 2021 zu einer UVP von 949,95 Euro und kann ab sofort über die Homepage des Herstellers vorbestellt werden.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,688 Beiträge 946 Likes

Die neu vorgestellte Smart Soundbar 900 positioniert sich als Top-Modell an der Spitze des Lineups von Bose. Sie unterstützt endlich auch Dolby Atmos und ermöglicht die Sprachsteuerung mithilfe von Alexa und Google Assistant. Nachfolger der Bose Soundbar 700 Die Bose Smart Soundbar 900 markiert den Nachfolger der beliebten Soundbar 700 (699,00 Euro bei Amazon) und … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"