News

Bowers & Wilkins stellt neue Premium-Kopfhörer vor

Der britische Kopfhörerexperte Bowers & Wilkins steht seit jeher für tollen Klang und unverkennbares Design. Nun hat Bowers & Wilkins gleich mehrere neue Modelle vorgestellt. Hierbei gehören mit dem PX7 und PX5 Bügelkopfhörer und mit den PI3 und PI4 auch In-Ear Kopfhörer zu den neuen Modellen. Laut Herstellerangaben soll eine umfangreiche Verbesserung im Vergleich zur alten Serie stattgefunden haben. So sollen nicht nur die Audiotechnologie, sondern auch die Bluetooth-Übertragung verbessert worden sein. Bowers & Wilkins spendiert all seinen neuen Kopfhörern den aptX HD Standard sowie Bluetooth 5.0.  

Der PX7 ist das neue Flaggschiff von Bowers & Wilkins

Das Flaggschiff: Bowers & Wilkins PX7

Mit dem neuen PX7 stellte Bowers & Wilkins sein neues TOP-Produkt unter den Kopfhörern vor. Dieser Over-ear Kopfhörer soll nicht nur tollen Klang bieten. Ein besonderes Highlight ist auch die Noise Cancelling Funktion des Kopfhörers. Diese soll individuelle Anpassungsmöglichkeiten bieten. Bei der Verarbeitung setzt Bowers & Wilkins auf hochwertige Komponenten. Kohlefaser und stabiles Metall sorgen für einen stabilen Kopfhörer, der gerade einmal 310 Gramm schwer ist.

Insgesamt soll der PX7 bei eingeschalteter Geräuschunterdrückung bis zu 30 Stunden Hörvergnügen bereiten. Das ANC des PX7 bietet einige interessante Features. So hat Bowers & Wilkins einen Verständigungsmodus eingeführt, der sowohl die Musikwiedergabe als auch die Geräuschunterdrückung auf Knopfdruck stoppen kann. Dank der verbauten Näherungssensoren, weiß der PX7, wann das Ohrpolster aufliegt und wann nicht. Bei Nicht-Aufliegen wird die Musik automatisch pausiert. 

Mit dem PX7 hat Bowers & Wilkins ein spannendes Produkt in der Pipeline. Allerdings begibt sich der britische Hersteller auf ein stark umkämpftes Terrain. Vor allem Bose und Sony sind mit ihren ANC- Kopfhörern die taktangebenden Hersteller in der Premiumklasse. In Sachen Design wird Bowers & Wilkins sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem H9 von Bang & Olufsen liefern müssen. Es bleibt abzuwarten, ob der PX7 hier mithalten kann. Erhältlich ist der Bowers & Wilkins PX7 in den Farben schwarz und silber zu einer UVP von stolzen 399 Euro.   

Wer On-Ear bevorzugt, sollte sich den PX5 einmal ansehen

Leicht abgespeckt: Bowers & Wilkins PX5

Wen der PX7 aufgrund seines hohen Preises abschreckt, der sollte einen Blick auf den PX5 werfen. Dieser ist bereits für 100 Euro weniger erhältlich. Anders als der PX7, setzt der PX5 auf ein On-Ear-Design. Da er in kleineren Ausmaßen daherkommt, wiegt der PX5 auch nur 241 Gramm. 

Auch der kleine Bruder des PX7 bietet die umfangreichen Noise Cancelling Features. Allerdings bleibt abzuwarten, ob die Geräuschunterdrückung genauso effektiv ist. Schließlich ist ANC bei On-Ear-Kopfhörern erfahrungsgemäß nicht so wirkungsvoll wie bei uhrumschließenden Kopfhörern.

Der Akku des PX5 soll mit 25 Stunden Leistung fünf Stunden früher schlapp machen als der des PX7. In den Farben grau und blau kann man den PX5 zu einer UVP von 299 Euro erhalten.

Ein Nackenband und das schmale Gewicht machen den PI3 für Läufer sehr interessant.

Der Sportliche: Bowers & Wilkins PI3

Mit dem In Ear Kopfhörer PI3 zielt Bowers & Wilkins ganz klar auf den Einsatz im Sport ab. Vor allem das niedrige Gewicht von gerade einmal 31 Gramm dürfte Läufern gefallen. Die Akkulaufzeit des PI3 soll insgesamt 8 Stunden betragen. Am Kabel des PI3 befinden sich als Bedienelemente drei Knöpfe, mithilfe derer die Musikwiedergabe und Lautstärke kontrolliert werden kann. Auch Siri und Telefonie werden unterstützt.

Obwohl der PI3 so ein Leichtgewicht ist, soll er klanglich Einiges zu bieten haben. Bowers & Wilkins spricht hierbei von einem Dual-Hybrid-Treiber, der es ermöglicht, die Verstärker des Kopfhörers voneinander zu trennen. Dies sei ein Novum unter den In-Ear Kopfhörern. Erhältlich ist der PI3 in den Farben grau, blau und gold zu einer UVP von 199 Euro.   

Der PI4 bietet weit mehr Ausstattung als der PI3.

Der leichte Geräuschunterdrücker: Bowers & Wilkins PI4

Mit dem PI4 kommt der vierte neue Kopfhörer von Bowers & Wilkins ins Spiel. Dieser stellt sich als eine erweiterte Version des PI3 dar. Neben einer längeren Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden, bietet er auch Noise-Cancelling. Das ANC bietet einen Durchgangsmodus, welcher in entscheidenden Momenten Musikwiedergabe und Geräuschunterdrückung pausiert. 

Das Mehr an Technik und Akkuleistung geht selbstverständlich nicht spurlos am Gewicht des PI4 vorbei. Dieser wiegt mit 40 Gramm etwas mehr als der PI3. Doch auch im Preis schlägt sich die erweiterte Ausstattung nieder. Mit einer UVP von 299 Euro kostet er 100 Euro mehr als der PI3. Erhältlich ist der PI4 in den Farben schwarz, gold und silber.  

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Kopfhörer

Apple AirPods mit Ladecase (Neuestes Modell)
Preis: € 135,99 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
von Apple Computer
Preis: € 229,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Neu Apple iPhone SE (64 GB) - Schwarz
Preis: € 479,00 Jetzt bei Amazon ansehen! Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tags

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Related Articles

Back to top button
Close