Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
News

Call of Duty Ghosts und die Performance

Alle Jahre wieder kommt ein neues Call of Duty. Das sollte jedem ja schon bekannt sein. Doch mit dem neuesten Ableger Ghosts und der „Next-Gen-Engine“ haben die ein oder anderen PC-Gamer so ihre Probleme. Maus-Stottern, Ruckler, Frame-Einbrüche und matschige Texturen. Alles in allem hört sich das auf jeden Fall nicht nach einem fertigem Spiel an. Doch mittlerweile gibt es den ein oder anderen Tweak um das ganze zu verbessern.

 

Die Maussteuerung fühlt sich komisch an? Ihr seid damit leider nicht alleine. Als erstes solltet ihr überprüfen, ob die Mausbeschleunigung (Mouse Acceleration) im Hauptmenü unter Optionen ausgestellt ist. Außerdem solltet ihr alle Programme, die ein Overlay haben, deaktivieren. So zum Beispiel das Steam Overlay oder Fraps.  Zum Deaktivieren des Steam Overlays in eurer Bibliothek auf Call of Duty: Ghosts rechtsklicken, Eigenschaften und im Tab „Allgemein“ den Haken bei „Aktivierung der Steam Community im Spiel entfernen.

Sollte das Ganze nicht geholfen haben, so könnt ihr außerdem versuchen die Rate eurer Maus auf 250Hz zu stellen. Das varriiert aber von Software zu Software die bei der Maus beiliegt.

Ein weiterer Trick um die Sprünge bei Mausbewegungen zu verhindern, ist eine einfache Änderung der Config. Dazu einfach in euer Steam-Verzeichnis wechseln -> SteamApps -> common -> Call of Duty Ghosts -> players2 und dort die config_mp.cfg öffnen. Dort den Eintrag seta relevatedPriority „1“ auf seta relevatedPriority „0“ setzten.

 

Ruckler und Frame-Einbrüche

Automatische Einstellungen? Die sollen am besten sein? Eigentlich schon denkt man sich doch. Von uns wird es jedoch empfohlen die Einstellungen auf euer System anzupassen. Aus dem einfachen Grund, dass vermutet wird, dass die Einstellungen automatisch angepasst werden. Sollte euer System die Mindestanforderungen erfüllen, so wird wert auf die Bild- und Grafikqualität gelegt. Durch die hervorragende Engine von Ghosts, sollte das aber vermieden werden.

Ein weiterer Tipp ist es die Priorität des Prozesses herunterzustellen. Dazu einfach den Taskmanager öffnen, auf den Prozess „iw6mp64_ship.exe“ rechtsklicken und die Priorität auf „normal“ setzten. Sollte das immernoch keine Abhilfe gewesen sein, einfach mal Ghosts im Fenster-Modus spielen.

Mittlerweile gibt es auch den ein oder anderen FPS Unlocker, um die FPS Schranke von 91 aufzuheben. Von der Benutzung dieser Software raten wir aber ab!

 

Field of View und der RAM

In Call of Duty Ghosts ist aber nicht nur die Performance zum Schreien. Für den ein oder anderen ist es auch das FoV (Field of View), das in Call of Duty Ghosts auf 65 beschränkt ist. Kurz nach dem Release gab es schon ein Tool, dass aber auf Wunsch von Activision wieder entfernt wurde. Gerüchten zufolge, soll aber überprüft werden, ob das Tool genutzt werden darf.

Kontroversen über Konserven…ich meine Kontroversen. 6 Gigabyte RAM Mindestvorraussetzung hat Call of Duty Ghosts. Ein Mancher dachte:“So viel kann ich Spiel doch gar nicht gebrauchen, ich kaufs mir trotzdem mal.“ Dann die böse Überraschung. Tatsächlich braucht Ghosts 6 GB RAM, aber nur zum Starten! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass währends des Spielens gerade einmal 1,5-3 GB RAM benutzt werden.Wozu dann 6 GB RAM? Niemand weiß es, lustige Theorien gibt es. Sei es für die Vogel AI in einer der ersten Missionen der Kampange, die neuen „dynamischen“ Maps, oder gar die KI des Guard Dogs im Multiplayer. Alles nur Anmassungen und Theorien. Wir hoffen auf eine Stellungnahme seitens Activision und Infinity Ward.

Als weiteren kleinen Tweak habe ich noch eine Config gefunden, die das Spielen um einiges erleichtern soll. Hierbei vielen Dank das CoDs.de und TraXx für die Config.

Ich hoffe, ich konnte euch mit den Tweaks ein wenig unter die Arme greifen und eure Performance verbessern. Ihr könnte dazu ja einfach mal in die Kommentare schreiben.

 

Links:

Call of Duty Series – Thread zur Config

DL Link zur Config

Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close