Das große Adventskalender Gewinnspiel 2018 für Gamer & Technikfreunde
Spiele Testberichte

Call of Duty: Black Ops 4 – Jetzt ein reiner Multiplayer-Titel, reicht das?

Was ein mächtiger Zombie-Modus

Die Streichung der Kampagne tat dem Zombie-Modus wieder mächtig gut. Gleich zum Release gibt es drei sehr umfangreiche Karten. Und die Karten sind nicht nur umfangreich gestaltet, sondern bieten auch gleich eine kleine Hintergrundgeschichte. So können wir auf der sinkenden Titanic, einer Gladiatoren-Arena oder Alcatraz nicht nur Unmengen an Zombies töten, sondern uns auch auf eine kleine Geschichtsstunde einstellen. Damit es nicht langweilig wird, ist das ganze sogar in zwei Timelines (Äther und Chaos) aufgeteilt.

Die Inszenierung der Story ist aber nicht weiter erwähnenswert. Es gibt zwar schön gemachte Videos, die Synchronisierung in der deutschen Lokalisierung ist aber nicht perfekt. Als kurze Einleitung zum anstehenden Gemetzel aber mehr als ausreichend!

Neben unzähligen Horden an Zombies, gibt es aber noch besondere Gegner, die nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Mit dabei sind schwer gepanzerte Zombie-Gladiatoren oder explodierende Zombie-Tiger. Um diese zu bekämpfen bedarf es mehr als nur ein paar Schießbüchsen. Jeder Spieler wählt vor Beginn einen Charakter mit einer besonderen Fähigkeit aus. Ein brennender Säbel in Kombination mit einer sehr mächtigen Schrotflinte oder ein Hammer, der ganze Gegnergruppen mehrere Meter durch die Arena schleudert, sind nur ein paar Beispiele. Und damit sammeln wir ordentlich Punkte!

Mit den Punkten können wir uns aber nicht nur neue Waffen kaufen, sondern auch Türen öffnen und weitere Bereiche freischalten. Das lohnt sich nicht nur um dort anderen Waffen zu kaufen, auch die bekannten Power-Ups sind dort zu finden, genau wie weitere Rätsel. So kann in der Gladiatoren-Arena beispielsweise durch das Sammeln verschiedener Gegenstände eine Schild freigeschaltet werden, mit dem man sich nur so durch die Zombies metzelt.

Mit dem aus den Vorgängern bekanntem „Pack-a-Punch“ lassen sich die normalen Projektilgewehre zu Lasern-Waffen ändern. Eine zweite Verbesserung über dieses Tool bringt euch eine zusätzliche Fähigkeit auf der Waffe. Nicht nur die verbesserten Waffen sorgen dafür, sondern auch die wundersamen Gebräue. Einige gibt es dauerhaft und mit einer Abklingzeit versehen, andere hingegen sind seltener und können nur einmal verwendet werden. Abklingzeiten von Granaten zurücksetzten, seine Teamkameraden sofort wiederbeleben oder sich direkt zu einem gefallenen Kameraden teleportieren zu lassen sind nur einige der Tränke. Durch die verschiedenen Rätsel, die Anzahl der Waffen und das System der verschiedenen Tränke ist der Zombie-Modus nicht zu kurzlebig gestaltet.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close