News

CES 2016: HTC stellt die Vive Pre vor

Auf der Consumer Electronics Show hat HTC die Virtual-Reality-Brille Vive Pre angekündigt. Bei der Vive Pre handelt es sich um eine verbesserte Version der HTC Vive, die von Grund auf neu überarbeitet wurde. Eine Verbesserung der Vive Pre ist eine verbesserte Optik mit hellerem Displays und schärferem Bild. Dank einem verbessertem Befestigungssystem sitzt de VR-Brille nun stabiler und angenehmer.

Auswechselbare Schaumstoffpolster und Abdichtungen auf der Nase sorgen laut HTC dafür, dass sich das Headset an den Kopf des Benutzers anpasst, was auch für Brillenträger gilt. Ebenfalls wurde die Frontkamera neu entwickelt.

Auch die Controller der HTC Vive Pre wurden überarbeitet. Denn die Controller haben nun abgerundete Kanten, eine bessere Balance und Buttons mit rutschfester Oberfläche & Griffpolster, die den Controller besser in der Hand liegen lassen. Den Strom bekommen die Controller jetzt durch einen integrierten Lithium-Polymer-Akku, der über eine Laufzeit von bis zu 4 Stunden halten soll. Die Controller können über einen Micro-USB-Anschluss aufgeladen werden. Ein neuer zweistufiger Trigger sowie das haptische Interaktions-Feedback sollen den Umgang mit den Objekten in der virtuellen Welt realistischer gestalten.

HTC Vive wird eines der ersten VR-Hardwaresysteme sein, die SteamVR unterstützen wird. SteamVR Tracking und das Chaperone-System wurden von Valve entwickelt und für die Nutzung von Steam optimiert. Es ist geplant, dass die Vive April 2016 erscheint und ab Ende Februar startet dann auch schon die Vorbestellungsphase.

Tags

Jean-Pierre Koch

Mein Name ist Jean-Pierre Koch, bin 21 Jahre alt und komme aus Attendorn. Zur Zeit gehe ich noch zur Schule und mache grade meine Realschule. Meine Leidenschaft ist es anderen Leuten zu helfen und mein Wissen mit anderen zu teilen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker und bin immer für eine Runde League of Legends zu haben.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button