News

CES 2018: Sennheiser mit neuem Kopfhörer & kabellosem In-Ear-Headset

Auch Audiospezialist Sennheiser ist auf der CES in Las Vegas vertreten. Dort präsentierte der deutsche Hersteller unter anderem zwei neue Kopfhörer. Mit dem HD 820 bricht Sennheiser mit dem Trend hin zu immer offeneren Kopfhörern. Sennheiser setzt ganz im Gegenteil auf die akustische Abschirmung des Trägers von der Umwelt. Durch das geschlossene Design soll der Nutzer sich komplett auf den Klang fokussieren können, der durch die Geschlossenheit der Kopfhörer nicht in seiner Entfaltung gestört werden kann. Zudem wartet der HD 820 mit einer Schallwandlerabdeckung aus Gorilla-Glas auf. Diese einzigartige Spezifikation soll Resonanzen auf ein absolutes Minimum reduzieren.

Durch die geschlossene Bauart sollen Nutzer des Kopfhörers keinerlei Einschränkungen mehr unterliegen. Während offene High-End-Kopfhörer nur in bestimmten Umgebungen besten Klang erzeugen können, ist dies mit dem geschlossenen HD 820 unabhängig von der Umgebung und den Bedingungen dieser möglich.

Die Ohrmuscheln des HD 820 wurden aus allergikergeeignetem Kunstleder handgefertigt und mit Mikrofasern verkleidet – Umgebungsgeräusche werden also optimal abgeschirmt, ohne dass der Tragekomfort leidet. Auch der robuste Metallbügel, der an der Innenseite mit einem Dämpfungselement versehen ist, sorgt für einigen Komfort beim Tragen des Kopfhörers.

Der HD 820 wird im Frühsommer für einen Preis von 2.399 Euro auf den Markt kommen.

Neben dem HD 820 wurde auch der In-Ear-Kopfhörer CX6.00BT vorgestellt. Die In-Ear-Hörer funktionieren kabellos. Sie sind jedoch durch ein kurzes Nackenkabel miteinander verbunden, was den Tragekomfort erheblich erhöht. Bei diesem In-Ear-Hörer setzt Sennheiser wieder auf sein hochwertiges Schallwandlersystem, welches für ein detailliertes Klangbild mit voller Basswiedergabe sorgen soll.

Weiterhin weiß der CX6.00BT durch die Kompatibilität mit Qualcomm aptX Low Latency zu überzeugen. Bei Video- und Gaminginhalten wird die Audio- bestmöglich mit der Videoübertragung synchronisiert, sodass Latenzen nicht wahrnehmbar sind.

Der Kopfhörer kann per Bluetooth mit bis zu zwei Endgeräten gleichzeitig verbunden werden. Ein Wechsel zwischen Smartphone und Computer oder zwischen zwei anderen Geräten ist somit problemlos möglich. Darüber hinaus kann er selbstverständlich auch zum Telefonieren verwendet werden, wobei hier eine gleichzeitige Verbindung mit zwei Gesprächspartnern möglich ist.

Der Akku des Bluetooth-Kopfhörers hält insgesamt sechs Stunden. Mit der USB-Schnellladefunktion lässt er sich innerhalb von 90 Minuten komplett aufladen. Erhältlich sein wird er ab Januar für 99 Euro.

Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close