News

CES 2019 – Schenker XMG Ultra mit Desktop-CPUs und GeForce RTX vorgestellt

Schenker hat mit den beiden neuen XMG Ultra Laptops die wohl schnellsten Geräte der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) vorgestellt. Als Besonderheit bieten sowohl das Schenker XMG Ultra 17 als auch das Ultra 15 in der Top-Ausstattung einen Intel Core i9-9900K und die erst kürzlich vorgestellte Nvidia GeForce RTX 2080 im Max-P-Design.

Alternativ können auch die dedizierten Nvidia Grafikkarten GeForce RTX 2060 und 2070 bestellt werden. Bei den Prozessoren werden ausschließen Intel Desktop-Chips der achten und neunten Generation verbaut. Maximal verfügen die Laptops so beim Core i9-9900K über 8 Kerne mit 16 Threads und einem maximalen Turbotakt von 5,0 GHz. Auch beim Speicher gleichen die XMG Ultra Modelle eher einem Desktop-Rechner als einem Laptop. In den vier vorhandenen Steckplätzen lassen sich maximal 64 GByte DDR4-Arbeitsspeicher verbauen. M.2-SSDs können über die beiden vorhandenen PCIe 3.0 Lanes angebunden werden. Zwei weitere 2,5-Zoll Einbauschächte ermöglichen es noch weitere SSDs zu installieren. Insgesamt wird so eine Leistung geboten, die für alle Anwendungsbereiche mehr als nur ausreichend ist.

Zu den Akkukapazitäten und der maximalen Laufzeit hat Schenker noch keine Angaben gemacht. Es ist jedoch zu erwarten, dass bei anspruchsvollen Spielen der Saft kaum mehr als eine Stunde ausreichen wird. Wirklich mobil sind die Laptops dank ihres hohen Gewichts und des dicken Gehäuses aber sowieso nicht. Es handelt es sich bei der Ultra-Reihe also nicht um einen Alltagsbegleiter, sondern eher um ein Gerät das gelegentlich auf eine Lanparty mitgenommen werden kann und ansonsten eher auf dem heimischen Schreibtisch verbleibt.

Die Unterschiede

In der Basisausstattung bieten beide Laptops ein IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel), das beim XMG Ultra 15 15,6 Zoll misst und beim Ultra 17 17,3 Zoll misst. Nvidia G-Sync und die Bildwiederholfrequenz von 144 Hz unterstreichen die Positionierung als Gaming-Laptop. Beim größeren der beiden Modelle ist optional ein UHD-Display (4.096 x 2.160 Pixel) erhältlich, das mit seiner 100 prozentigen Abdeckung des sRGB-Farbraums überzeugen soll.

Dank des großen Gehäuses strotzen beide Laptops nahezu vor Anschlüssen. Das XMG Ultra 15 und das Ultra 17 verfügen über fünf USB-Ports, Thunderbolt 3, zwei Mini-DisplayPorts und einen HDMI 2.0 Anschluss sowie einen Kartenleser und die üblichen Audio-Anschlüsse. Außerdem verfügt das Ultra 17 über einen zusätzlichen Subwoofer, auf den man beim kleinen Modell verzichten muss.

Das 3,4 kg schwere 15-Zoll-Modell ist 386 x 262 x 38mm groß. Das 17-Zoll-Modell kommt sogar auf ein Gewicht von 4,0 kg. Die Maße betragen 418 x 295,3 x 40,9 mm.

Besonderheiten und Gaming-Funktionen

Neben den High-End-Komponenten und dem Gaming-tauglichen Display hat Schenker weitere interessante Funktionen verbaut, die die Notebooks besonders interessant für Spieler machen sollen. Allen voran gehört dazu die Anti-Ghosting-Tastatur mit Makro-Funktionen, die dank der 3-Zonen-RGB-Beleuchtung auch im dunklen gut ablesbar bleibt. Gegen Aufpreis ist auch das Killer-WLAN-Modul verfügbar, dessen DoubleShot Pro Funktionen er ermöglicht einzelne Anwendungen zu priorisieren und sie auf die LAN- oder WLAN-Verbindung zuzuweisen.

Beide Laptops sind aufgrund der Nvidia-Vorgaben ab dem 29. Januar 2019 erhältlich. Die Basisversion des 15-Zoll-Notebooks kostet 2.199 Euro, 17-Zoll sind ab 2.279 Euro bestellbar. In der Basisversion wird das Notebook mit einem Intel Core i7 8700, 8 GByte Arbeitsspeicher, einer 256 GByte Samsung 860 Evo SSD und der Nvidia GeForce RTX 2060 ausgeliefert. Im Preis enthalten ist außerdem eine 36-monatige Garantie.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close