News

CES 2019 – SquareOne kombiniert Brettspiel und Tablet

Das französische Startup Wizama hat auf der Consumer Electronics Show (CES) 2019 die laut Unternehmensangaben erste „Brettspielkonsole“ präsentiert. Die Entwickler beschreiben die SquareOne als eine Kombination aus klassischem Brettspiel mit berührbaren Elementen und modernen Computerspielen. Das Unternehmen Wizama hat für dieses neue Konzept den CES Innovation Award 2019 im Bereich Gaming gewonnen.

Das 19 Zoll große Tablet kann von mehreren Spielern parallel genutzt werden. Die Spieler führen ihre Aktion mit realen vorhanden Gegenständen wie Karten, Würfeln und Spielfiguren auf dem Display des Tablets aus, das wiederum die Aktion der Spieler in der virtuellen Ingame-Welt wiedergibt.

Das Startup hat dazu eine neue inzwischen patentierte Technologie entwickelt, dies es ermöglicht verschiedenen Objekte auf dem Display zu erkennen. Insgesamt sind 26 Slots vorhanden, auf denen Spielelemente platziert werden können. Sobald das Tablet gestartet wird, erkennt es automatisch anhand der platzierten Spielfiguren, Würfeln oder anderen Elementen welches Spiel gestartet werden soll. Die Kommunikation zwischen den Spielelementen und dem Tablet erfolgt per Bluetooth und NFC. Da die Spielelemente wie zum Beispiel die Würfel komplett passiv sind, benötigen sie keine Batterie und sind dadurch langlebig bei ebenfalls geringen Produktionskosten.

Die verschiedenen Spiele werden in insgesamt 32 Sprachen angeboten. Es ist so möglich, dass ein Spieler der beispielsweise nur spanisch spricht mit einem Spieler der nur arabisch spricht an derselben Konsole spielen kann. Um direkt zum Launch eine große Anzahl unterschiedlicher Spiele anzubieten ist Wizama mit verschieden Studios eine Kooperation eingegangen. Im Lieferumfang befinden sich fünf Titel.

Dank der hohen Blickwinkelstabilität von 170 Grad können Spieler von praktisch überall auf das Multi-Touch-Display gucken. Die 3,2 kg schwere Konsole bietet 2 GByte Arbeitsspeicher und wahlweise 64 GByte oder 128 GByte internen Speicher. Außerdem können Daten in der Cloud des Anbieters gespeichert werden. Als Betriebssystem kommt eine nicht näher definierte Android-Version zum Einsatz. Auch zur CPU gibt es keine Details, hier wird lediglich von einem Hexa-Core ARM Prozessor gesprochen.

Angeboten wird die Konsole ab dem frühen Sommer 2019 für 499 Dollar. Im Preis enthalten sind 4 Spielfiguren, 54 Spielkarten und ein Würfel sowie fünf Spiele.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close