News

CES 2020: Withings zeigt Scanwatch mit EKG- und Sp02-Sensor

Auf der letzten CES hatte das Unternehmen Withings die Move ECG Smartwatch vorgestellt. Dieses Jahr halten sie erneut an der Idee fest. Sie greifen das EKG-Konzept zur diesjährigen CES 2020 wieder auf, packen es diesmal aber in eine hybride Smartwatch. Die hat jetzt auch ein kleines Display und soll insgesamt bei der frühzeitigen Erkennung von Vorhofflimmern und Schlafapnoe beitragen.

Die sogenannte ScanWatch kombiniert das Design der Steel-HR-Reihe und eben die EKG-Funktion der Move ECG. Das Feature ist sogar recht weit entwickelt. So gibt der Hersteller an, dass der Nutzer bei Bedarf über drei Elektroden ein 1-Kanal-EKG aufzeichnen lassen kann. Hierfür muss der Träger den seitlichen Knopf drücken und die beiden Seiten des Uhrengehäuses berühren.

Die Withings ScanWatch kann außerdem Schlafapnoe registrieren. Das funktioniert durch die Ermittlung der Sauerstoffsättigung (Sp02), wobei Lichtwellen durch Blutgefäße gesendet und so Phasen von Schlafapnoe festgestellt werden kann. Damit ist die hybride Watch schon ziemlich gut ausgestattet. Einen integrierten GPS-Sensor hat sie jedoch nicht verbaut, sodass die Uhr auf das Signal des gekoppelten Smartphones zurückgreift.

Zwei Varianten, zwei Preise

Das Gerät trägt zwar die Gene der vorherigen Steel-HR-Serie in sich, übernimmt sie jedoch nicht komplett. So passt Withings auch das Design der ScanWatch an. Der bisher verwendete, seitliche Menüknopf weicht einer eleganten Krone, mit der durch das Menü gescrollt werden kann. Es gib ein kleines PMOLED-Display, das auf 12 Uhr auf dem Zifferblatt angeordnet ist und das fällt nun auch größer aus als bei vorherigen Withings-Uhren. Das Gehäuse besteht allerdings weiterhin aus 316L-Edelstahl und der Hersteller spricht zwar von einer Wasserdichtigkeit, geht aber nicht weiter ins Detail.

Withings lässt die hybride Smartwatch in zwei Varianten erscheinen. Sie unterscheiden sich äußerlich noch mal. Die 38-mm-Variante bietet ein schlichtes Zifferblatt, das nur Stundenindizes vorweist. Die 42-mm-Version zusätzlich mit einem Skalenring und Minutenindizes daher. Ähnlich wie bei den Steel-HR-Vorgängern soll sich die Akkulaufzeit auf 30 Tage belaufen.

Bald schon ist die neue ScanWatch von Withings erhältlich. Sie soll nämlich ab dem zweiten Quartal 2020 auf dem Markt erscheinen und derzeit durchläuft sie die CE- und FDA-Überprüfung, wobei letztere der Zulassung als medizinisches Gerät dient. Die kleinere 38-mm-Variante kostet rund 250 Euro. Für die 42-mm-Uhr werden noch einmal 50 Euro mehr verlangt.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Vera Bauer

Ich bin 24 Jahre alt und wohne in der Nähe von Wolfsburg. Hier habe ich mich als Bloggerin und YouTuberin selbstständig gemacht. Technik begleitet mich durch meinen ganzen Alltag - studiert habe ich beispielsweise "Interactive Media Design", ein Studiengang, der Technik und Design miteinander verbindet. Auf meinem YouTube-Kanal nehme ich meine Zuschauer zu Techevents mit und stelle Geräte in kreativen Reviews vor :)

Related Articles

Back to top button
Close