News

CES 2021: Acer stellt drei neue Gaming-Monitore vor

Acer hat den Vorlauf zur diesjährigen CES genutzt, um auf seine kommenden Gaming-Monitore aufmerksam zu machen. Und diese scheinen es in sich zu haben. Neben einem leistungsstarken IPS-Panel kommen diese nicht nur in hoher Auflösung, sondern auch mit spannenden Features daher. So ist der Predator XB273UNX beispielsweise der erste Monitor in WQHD-Auflösung, der nicht nur erstaunliche 275 Hz, sondern auch Nvidia Reflex bietet. Mit dem Predator XB323QKNV soll außerdem ein 4K-Monitor kommen, der 144 Hz und eine große Bildschirmdiagonale von 31,5 Zoll bieten können soll. Auflösung und Bildwiederholrate stimmen mit den Daten des Acer Nitro XV282K KV überein. Allerdings fällt die Bildschirmdiagonale beim Nitro etwas kleiner aus. Dank HDMI 2.1 kann er jedoch mit spannenden zusätzlichen Features punkten.

Acer Predator XB273UNX

Ein Blick aufs Datenblatt des Acer Predator XB273UNX macht deutlich, dass dieser seinem Namen alle Ehre macht. Der Monitor mit einer Bildschirmgröße von 27 Zoll löst in gestochen scharfem WQHD auf. Außerdem soll eine Bildwiederholrate von 275 Hz für flüssige Bildschirminhalte sorgen. Abgerundet wird die Tauglichkeit für anspruchsvolle Gamer mit Nvidia Reflex. Die erstaunlich hohe Bildwiederholrate fordert jedoch häufig einen Tribut. So können viele Hersteller bei einer derart hohen Bildwiederholrate kein IPS-Panel, sondern „nur“ ein TN-Panel verbauen. Dies verwundert ein wenig, da mittlerweile selbst Modelle mit stolzen 360 Hz auf IPS-Technik setzen. Acer setzt glücklicherweise ebenfalls auf IPS-Technik. Das leistungsstarke Panel bietet eine Reaktionszeit von 0,5 ms.

Acer Predator XB273UNX

Acer schafft hier ohne Zweifel einen Monitor, der sich ganz gezielt an professionelle E-Sportler richtet. Doch wer das nötige Kleingeld hat und sich selbst als ambitionierten Gamer sieht, kann selbstverständlich ebenfalls zugreifen. Vor allem für schnelle Shooter ist dieser leistungsstarke Monitor optimal geeignet. Hier kommt nämlich nicht nur die hohe Bildwiederholrate, sondern auch der Nvidia Reflex Latency Analyzer (RLA) zum Einsatz. Diese spezielle Technik ermöglicht es, in Echtzeit den Input Lag zu messen. Nvidia integriert diese Technik praktischerweise im G-Sync Modul. Damit ist Acer eine Premiere geglückt. Schließlich wurden bislang lediglich Monitore mit 360 Hz angekündigt, die diese Technologie an Bord haben. Abgerundet wird das positive Gesamtbild des Monitors laut Acer durch eine große Farbraumabdeckung. Laut Herstellerangaben soll der 27-Zöller 95 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdecken können. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn man anstelle von Gaming einmal Lust auf Filmgenuss hat. Für hohe Kontraste soll die HDR-Fähigkeit des Monitors sorgen können. Wie dies im Detail aussieht, wissen wir jedoch noch nicht.

Im Mai diesen Jahres soll das Gaming-Flaggschiff zu einer UVP ab 1.179 Euro an den Start gehen.

Acer Predator XB323QKNV

Mit dem Predator XB323QKNV bringt Acer endlich einen 4K-Monitor, der 31,5 Zoll groß ist und trotzdem flüssige 144 Hz bietet, an den Start. Damit ist es dem Hersteller geglückt eine häufig nachgefragte Lücke zu füllen. Schließlich schaute man bislang in die Röhre, wenn man einen Monitor mit diesen Specs in der Größe zwischen 27 und 43 Zoll gesucht hat. Der Monitor löst mit seiner Pixeldichte von 139 PPI höher auf als der Acer Predator XB273UNX mit seinen 108 PPI. Obendrein ist der knapp 32 Zoll große Monitor G-Sync kompatibel. Das bedeutet, dass sich Gamer über natives FreeSync freuen dürfen. Da dieses bis zu 144 Hz funktioniert, sind flüssige Bewegtbilder quasi vorprogrammiert. Bei der DCI-P3-Abdeckung bietet der Monitor etwas schwächere Werte als das Flaggschiff. Hier sind anstelle der 95 Prozent des Acer Predator XB273UNX „nur“ 90 Prozent gegeben.

Acer Predator XB323QKNV

Auch der Acer Predator XB323QKNV kommt bereits im Mai in unsere Ladenregale. Der Hersteller möchte hier eine UVP von 1.199 Euro aufrufen.

Acer Nitro XV282K KV

Der Acer Nitro XV282K KV ist der günstigste Monitor, den der Hersteller im Vorlauf der CES vorgestellt hat. Dieser kommt mit einer Bildschirmdiagonale von 28 Zoll daher. Eine Auflösung von 4K soll für ein gestochen scharfes Bild sorgen. Wer eine Bildquelle per HDMI anschließt, wird sich über den Standard HDMI 2.1 freuen. Hier sind Bildwiederholraten von bis zu 144 Hz möglich. Dies ist nicht nur für PC-Gamer, sondern auch Konsolenspieler interessant. Schließlich kann man mit HDMI 2.1 von den neuen Features der Next Gen Konsolen XBOX Series X und PlayStation 5 profitieren. Beispielhaft zu nennen seien hierbei die Variable Refresh Rate (VRR) bis zu 120 Hz. Wer das Panel nativ nutzt, darf sich bei 144 Hz Bildwiederholrate über eine Reaktionszeit von 1 ms freuen. Auch der neue Nitro soll kontrastreich daherkommen. Laut Acer unterstützt dieser HDR 400. Gemäß Herstellerangaben sollen hier Kontraste von 100.000.000:1 möglich sein. Dies klingt jedoch eher unrealistisch. Für wahrscheinlicher halten wir die nicht dynamischen Kontraste, die IPS normalerweise hergibt. Diese liegen mit 1.000:1 jedoch immer noch im guten Bereich.

Acer Nitro XV282K KV

Wie die beiden anderen Modelle soll auch der Nitro XV282K KV bereits im Mai an den Start gehen. Mit einer UVP von fairen 949 Euro klingt der Monitor nach einem guten Angebot für Gamer, die nicht allzu tief in die Taschen greifen wollen.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Monitore

BenQ GW2480 60,45cm (23,8 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, IPS-Panel Technologie, HDMI, DP, Lautsprecher) schwarz
Preis: € 125,90 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung LC24F396FHUXEN 59,8 cm (23,5 Zoll) Curved LCD Monitor (HDMI, 15pin D-Sub, 4 ms Reaktionszeit, 1920 x 1080) schwarz-glänzend
Samsung LC24F396FHUXEN 59,8 cm (23,5 Zoll) Curved *
von Samsung Electronic GmbH Display
Preis: € 143,95 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung U28E590D 71,12 cm (28 Zoll) Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 60 Hz Aktualisierungsrate, 3840 x 2160 Pixel) Schwarz/Silber
Preis: € 246,28 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"