News

CES 2021: MSI stellt zwei edle Gaming-Notebooks vor

Trotz Release der Next-Gen Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 sind Gaming-Notebooks beliebter denn je. Dies merkt man auch bei der diesjährigen CES 2021. So hat beispielsweise Alienware gleich zwei neue Gaming-Notebooks präsentiert (wir berichteten). Doch auch Gaming-Veteran MSI schläft keineswegs. Ganz im Gegenteil! Der Hersteller leistungsstarker Gaming-Systeme hat mit dem MSI GE66 und GE76 Raider ebenfalls zwei vielversprechende Notebooks vorgestellt. Hier scheint aber nicht nur das Innenleben, sondern auch das Design absolute Spitzenklasse zu sein. So werkelt unter der Haube eine Nvidia GeForce RTX 3080 mit einem stolzen VRAM von 16 GB. Einzig die Display-Politik wirft Fragen auf.

MSI GE76 Raider –  Das neue Flaggschiff

Mit dem GE76 Raider stellte MSI die neue Sperrspitze ihrer Gaming-Notebooks vor. Hier findet man gemäß Herstellerangaben nicht nur jede Menge Power unter der Haube. Obendrein ist das Unternehmen aus Taiwan überaus stolz auf das edle Design ihres Boliden. Vor allem die sogenannte „Dragon Edition Tiamat“ kommt in einem unverwechselbaren Äußeren daher. Die sonstigen Unterschiede zum ebenfalls vorgestellten GE66 muss man mit der Lupe suchen. Hier kann man eigentlich nur Größen- und Designunterschiede feststellen. Während das GE66 Raider eine Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll bietet, kommt das GE76 mit 17,3 Zoll daher. Dies lässt sich auch an den Maßen der Geräte ablesen. So misst das GE66 Raider eine Dicke von 23,4 mm und ein Gewicht von 2,38 kg. Der 17-Zoller hingegen ist 26 mm dick und wiegt 2,9 kg.

Fragwürdige Display-Optionen

Wie es bei Gaming-Systemen üblich ist, kann man sich auch bei den Neuankündigungen von MSI zwischen unterschiedlichen Ausstattungen entscheiden. Fragwürdig sind dabei die Optionen bei den Displays. Hier kann man sich zum einen für ein Panel mit 1.080p und wahlweise 240 Hz oder 300 Hz entscheiden. Wer eine höhere Auflösung möchte, entscheidet sich stattdessen für das 4K-Display. Hier erhält man jedoch nur 60 Hz.

Das war es auch schon in Sachen Auswahlmöglichkeiten. Eigentlich kennen wir in dieser Preisklasse weit vielfältigere Auswahlmöglichkeiten. So wäre es beispielsweise wünschenswert gewesen, wenn MSI ein Modell mit einer Bildwiederholrate über 60 Hz, aber unter 240 Hz ins Angebot aufgenommen hätte. Diese findet man häufig bei 1.440p-Displays. Schade ist außerdem, dass es keine 4K-Option mit einer höheren Bildwiederholrate gibt. Schließlich findet man derzeit bereits viele Gaming-Monitore, die 4K und 120 Hz bieten. Möglicherweise rüsten die Taiwaner diesbezüglich aber noch einmal nach.

Fokus auf Performance

Was es beim Display zu meckern gibt, kann man in Sachen Performance nur in den höchsten Tönen loben. Hier bietet MSI wirklich kompromisslose Leistung. Dies liegt selbstverständlich nicht zuletzt an der GeForce RTX 3080 aus dem Hause Nvidia. Natürlich setzen auch zunehmend schlanke Notebooks auf diese High-End-GPU. Allerdings muss man im Hinterkopf behalten, dass Nvidias Grafikkarte nur dann zu Höchstleistungen im Stande ist, wenn die passenden Begebenheiten anzutreffen sind. Vor allem ein zuverlässiges Kühlsystem ist von großer Bedeutung. Dementsprechend dürfte sich die RTX 3080 in den beiden Gaming-Notebooks pudelwohl fühlen.

Neben der vielversprechenden Grafikkarte setzt MSI auch auf einen leistungsstarken Prozessor. Namentlich handelt es sich um den Core i9-10980HK aus dem Hause Intel. Dieser bietet mit seinen acht Kernen Taktraten von maximal 5,3 GHz. Das Zusammenspiel zwischen Grafikkarte und Prozessor dürfte also Gamer-Herzen höher schlagen lassen. Den beiden potenten Komponenten können wahlweise bis zu 64 GB DDR4 RAM Unterstützung leisten. In den Notebooks befinden sich außerdem zwei M.2-Slots, die dank PCIe 3.0 Platz für schnelle NVMe-SSDs bieten. Der Akku dürfte mit seinen 99 Wattstunden Leistung zwar keine Wunder vollbringen können, die ein oder andere Minute wird man jedoch problemlos auch ohne Stromversorgung zocken können.

Sonstige Ausstattung

Auch die übrige Ausstattung liest sich sehr positiv. So verfügen beide Notebooks über eine Webcam, die mit 1.080p auflöst. Stereo-Lautsprecher sorgen dafür, dass man auch einmal ohne Kopfhörer spielen kann. Als passende Anschlüsse stehen dreimal USB-C, zweimal USB-A, einmal Mini-DisplayPort und einmal HDMI zur Verfügung. Wer Thunderbolt sucht, wird hingegen nicht fündig. Für schnelles Internet sollen Wi-Fi 6E und Killer E3100 Ethernet mit 2,5 Gibt/s sorgen. Die verbaute Tastatur mit RGB-Beleuchtung von SteelSeries wird Freunde hübscher Lichteffekte glücklich machen. Hier soll man jede Taste einzeln ansteuern können.

Preise und Verfügbarkeit

Das MSI GE66 und GE76 Raider sollen schon Anfang März ausgeliefert werden. Eine Vorbestellung ist bereits jetzt möglich. So soll für das GE66 Raider eine UVP ab 2.399 Euro anfallen. Wer so richtig tief in die Taschen greifen möchte sichert sich das Topmodell des GE76 Raider zu einer UVP von 3.999 Euro.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Die beliebtesten Notebooks

Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)
Preis: € 1.039,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HP 17-by3099ng / 17-by3235ng (17,3 Zoll / HD+) Laptop (Intel Core i3-1005G1 dual, 8GB DDR4 RAM, 512GB SSD, Intel UHD Grafik, Windows 10) silber
Preis: € 549,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lenovo (15,6 Zoll HD+) Ultrabook (1.8kg), großer 7h Akku, AMD 3050U (Ryzen Core) 2x3.2 GHz, 8GB DDR4, 512GB SSD, 4GB Radeon RX, HDMI, Webcam, BT, USB 3.0, WLAN, Win10 Prof., MS Office Laptop #6665
Preis: € 549,00 Jetzt bei Amazon ansehen!* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"