News

Chinesische Cracker-Gruppe 3DM soll Denuvo-Kopierschutz geknackt haben!

Die chinesische Cracker-Gruppe 3DM ist sehr bekannt in der Raubkopie-Szene. Doch vor kurzem gab die Cracker-Gruppierung bekannt, dass sie erstmal keine weiteren Cracks mehr veröffentlichen werden. Denn so wollte man ein Jahr lang beobachten, wie sich Raubkopien auf die PC-Industrie auswirken.

Viele vermuteten bei dieser Ankündigung, dass 3DM den neuen Kopierschutz Denuvo nicht knacken kann. Doch das ist wahrscheinlich nicht der Fall, da es vor wenigen Tagen wieder eine neue Ankündigung seitens 3DM gab, in der sie verkündeten, dass sie kurz davor stehen den Denuvo-Kopierschutz zu knacken! Falls es die Gruppierung schaffen sollte, werden wir bald Rise of the Tomb Raider, Just Cause 3 und Fifa 16 in etlichen Tauschbörsen finden.

3DM wird bald die Lösung für die aktuellste Denuvo-Verschlüsselung bekannt geben, die für Spiele wie FIFA 16, Just Cause 3 und Rise of the Tomb Raider eingesetzt wird.

Wir [machen diese Ankündigung] da viele Spieler glauben wir hätten das Cracking aufgrund technischer Probleme aufgegeben, aber wir wollen beweisen, dass dies nicht der Fall ist.

Bisher hat uns noch [keine Kopierschutzmaßnahme] überfordert. Natürlich wird das kein High-Profile oder offizieller 3DM-Release.Bird Sister, die Leiterin von 3DM

Bitte beachtet, dass Cracks illegal sind und ihr lieber für die Spiele bezahlen solltet.

Tags

Jean-Pierre Koch

Mein Name ist Jean-Pierre Koch, bin 21 Jahre alt und komme aus Attendorn. Zur Zeit gehe ich noch zur Schule und mache grade meine Realschule. Meine Leidenschaft ist es anderen Leuten zu helfen und mein Wissen mit anderen zu teilen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker und bin immer für eine Runde League of Legends zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button