News

Chrome OS macht Google Drive Ordner offline nutzbar

Im neusten Update des Google Betriebssystems Chrome OS wurde eine Funktion implementiert, die es ermöglicht Google Drive Ordner auch offline verfügbar zu machen. Nutzer können so auch ohne Internetzugang auf die in Google Drive gespeicherten Daten zugreifen und mit ihnen arbeiten.

Die in der Beta-Version bereits erprobte Software hat es im letzten Update des Betriebssystems, das Google ständig unter Berücksichtigung von Community-Wünschen weiterentwickelt und um neue Funktionen ergänzt, nun auch in die öffentliche Version geschafft. Wie Google erklärt können so offline gestellte Ordner auch im Linux Dateisystem genutzt werden.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close